Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unwetterwarnung aufgehoben!

+

Landkreis - Der Deutsche Wetterdienst hat die Unwetterwarnung für den Landkreis aufgehoben. Er warnte vor ergiebigem Dauerregen!

Aufhebung der Unwetterwarnung vor ergiebigem Dauerregen

  • für Kreis Berchtesgadener Land

Die Unwetterwarnung vor ergiebigem Dauerregen, ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Dienstag, 25.06.13, 11:05 Uhr, wird am Mittwoch, 26.06.13, 05:52 Uhr aufgehoben.

Die Warnung des Deutschen Wetterdienstes lautete:

  • für Kreis Berchtesgadener Land
  • gültig von Dienstag, 25.06.2013, 11:05 Uhr, bis Mittwoch, 26.06.2013, 10:00 Uhr
  • ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Dienstag, 25.06.2013, 11:05 Uhr

Service:

Wetterbericht

DWD-Unwetterkarte

Hochwasserzentrale

Im 24-Stunden Zeitraum von Montagvormittag bis Dienstagvormittag sind bereits verbreitet 30-40 Liter, in Staulagen bis über 50 Liter pro Quadratmeter gefallen. Es gibt nun weitere zeitweilige Regenfälle, die erst im Laufe des Mittwochs langsam nachlassen. Dabei kommen zu den bereits gefallenen Mengen noch einmal verbreitet 15 bis 25 Liter pro Quadratmeter hinzu, in Staulagen können es ganz vereinzelt auch knapp über 30 Liter werden. Damit wird die Unwetterwarnschwelle von über 60 Liter pro Quadratmeter verbreitet überschritten. Der nördliche Teil des Landkreises ist vom Unwetter nicht betroffen.

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Infolge des Dauerregens ist unter anderem Hochwasser an Bächen und kleineren Flüssen sowie Überflutungen von Straßen möglich (Details: www.hochwasserzentralen.de). Es können zum Beispiel Erdrutsche auftreten. Schließen Sie alle Fenster und Türen!

DWD / RZ München

Kommentare