Pressemitteilung Bob- und Schlittenverband für Deutschland

Jamanka und Drazek für "Sportswomen of the Year Award" nominiert

+

Landkreis - Mariama Jamanka und Annika Drazek, Weltmeisterinnen 2019 im FrauenZweierbob und Gesamtsiegerinnen des BMW IBSF Weltcups 2018/19, sind für den "Sportswomen of the Year Award" nominiert.

Mariama Jamanka und Annika Drazek, Weltmeisterinnen 2019 im FrauenZweierbob und Gesamtsiegerinnen des BMW IBSF Weltcups 2018/19, sind für den "Sportswomen of the Year Award" nominiert. Beide sind für ihre herausragenden sportlichen Leistungen der vergangenen Saison in der Kategorie "Team Sports" unter den zehn Nominierten. In diesem Jahr ehrt die Women’s Sports Foundation in New York die besten Athletinnen des Jahres zum 40. Mal. Die Preise werden am 16. Oktober in New York City verliehen.

"Wir freuen uns riesig über diese Nominierung. Ich glaube, wir waren beide total überrascht. Ich hätte nie damit gerechnet, gerade auch als deutsche Sportlerin für diesen Award nominiert zu werden.In der Kategorie ‚Team Sports‘ mit so vielen coolen Mannschaften nominiert zu sein, ist natürlich eine Riesenehre. Wir freuen uns wahnsinnig und hoffen einfach, dass wir eine kleine Chance haben und bitten alle, fleißig für uns zu voten, damit wir vielleicht wirklich nach New York kommen, um alle Leute und Mannschaften auch mal persönlich kennen zu lernen", erklärt Mariama Jamanka. 

Annika Drazek erfuhr in Japan von der Nominierung und freut sich ebenfalls sehr: "Ich bin absolut überrascht, dass wir für den Award nominiert sind, und das freut mich umso mehr. Es ist Wahnsinn, dass wir das geschafft haben. Wir vertreten in gewisser Weise ja auch unser Land, und das macht uns beide, Mariama und mich, umso stolzer, unter den Top 10 der Nominierten zu sein."

Die Preisträgerinnen werden durch ein öffentliches Publikumsvoting und das Preiskomitee der Women's Sports Foundation gleichermaßen ausgewählt: Gewinnerin in der Kategorie "Individual Sport" bzw. "Team Sports" wird diejenige, die den höchsten gemeinsamen Anteil einer Publikumswahl (50% der Gesamtwahl) und der Stimme des Preiskomitees (50% der Gesamtwahl) erhält. Die Abstimmung findet vom 23. Juli bis 2. August 2019 statt. Informationen zu allen Nominierten sowie die öffentliche Abstimmung für beide Kategorien der diesjährigen Sportswoman of the Year Awards sind hier zu finden: sportswomanoftheyear.com

Mariama Jamanka und Annika Drazek sind die bisher beste Saison ihrer Karriere gefahren: Bei den BMW IBSF Weltmeisterschaften 2019 in Whistler (CAN) gewannen sie erstmals WM-Gold. Zuvor holte das Duo in der LOTTO Bayern Eisarena Königssee auch den EM-Titel. Mariama Jamanka gewann vier der acht Weltcuprennen und verpasste nur einmal als Vierte knapp das Podium. Als Olympiasiegerin 2018 in PyeongChang und Weltcup-Gesamtsiegerin 2019 hält Mariama Jamanka derzeit alle großen Titel im Frauen-Zweierbob. 

Die aktuelle Präsidentin der Women’s Sports Foundation ist übrigens US Bob-Pilotin Elana Meyers Taylor, Weltmeisterin 2015 und 2017 und Olympia-Zweite 2014 und 2018. Die 34-Jährige startete am 1. Januar 2019 in ihre einjährige Amtszeit.

Pressemitteilung Bob- und Schlittenverband für Deutschland

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT