400 Schüler aus dem Landkreis sind dabei

"Planspiel Börse" startet in die neue Runde

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Das Planspiel Börse startet am 7. Oktober in die nächste Runde.

Landkreis - Schüler aus fünf Nationen treten wieder an um zu beweisen, in wem ein echter Börsianer steckt. Doch nicht nur Gewinne zählen beim diesjährigen Planspiel Börse.

Am 7. Oktober geht das Planspiel Börse in die 33. Spielrunde. Europaweit startet der virtuelle Aktienhandel für Schüler aus Deutschland, Frankreich, Italien, Schweden und Luxemburg. Die Sparkasse Berchtesgadener Land ist von Beginn an beim Planspiel Börse dabei. Rund 400 Schüler aus dem Landkreis werden an der diesjährigen Spielrunde teilnehmen.

In zehn Wochen versuchen die Teilnehmer von den weiterführenden Schulen, ihr fiktives Kapital durch den gezielten Kauf und Verkauf von Wertpapieren zu steigern. Die Abrechnung erfolgt nach realen Börsenkursen. Jedes Team startet mit 50.000 Euro Startkapitel.

Nicht nur der Gewinn zählt, denn das Planspiel Börse soll den Jugendlichen ein tieferes Bewusstsein für nachhaltiges Wirtschaften und Geld anlegen vermitteln. Deshalb gibt es eine separate Nachhaltigkeitsbewertung mit eigenem Ranking. Der "Ethibel Sustainability Index Excellence Global" bewertet die Unternehmen nach strengen Auswahlkriterien. Alle Aktien, die diese Kriterien erfüllen, sind in der Wertpapierliste durch das grün-blaue Zeichen erkennbar.

Die bundesweit besten Schülerteams gewinnen Siegerreisen und einen Aktionstag für die ganze Schule. Zudem lobt die Sparkasse Berchtesgadener Land Preise auf lokaler Ebene aus: Die fünf besten Schülerteams der Depotgesamtwertung und der Sieger der Nachhaltigkeitswertung erhalten Geldpreise.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.sparkasse-bgl.de

Pressemitteilung Sparkasse Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser