Geld von der Sparkasse zum Jubiläum

Neues Schlagzeug und Fußball-Olympiade gefördert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Die Sparkasse Berchtesgadener Land feiert ihr 175-jähriges Jubiläum. Dafür unterstützt sie mit ihrem Jubiläumstopf verschiedene Aktionen in der Region. Das sind zwei davon:

Mitanand – Fußball verbindet

1000 Euro aus dem Jubiläumstopf der Sparkasse Berchtesgadener Land für ein tolles Fußballprojekt.

Im Frühjahr waren alle Vereine im Landkreis von der Sparkasse Berchtesgadener Land aufgerufen worden, sich mit Ihrem Wunschprojekt an der großen Jubiläumsspendenaktion, der Sparkasse zu Ihrem 175-Jährigen Jubiläum, zu beteiligen.

1000 Euro aus dem Jubiläumstopf der Sparkasse Berchtesgadener Land für ein tolles Fußballprojekt.

Die Vereinsführung des FC Hammerau machte sich nach dem Aufruf der Sparkasse Gedanken, welches Projekt man einreichen würde. Heraus kam eine tolle Aktion, der man den Namen "Mitanand – Fußball verbindet" gab.

Ziel der Aktion war es, eine "Fußball-Olympiade" für Kinder mit und ohne Beeinträchtigung zur organisieren. Bei bestem Wetter trafen sich 31 Buben und Mädchen der Fußballgruppe des Heilpädagogischen Zentrums Piding (HPZ), des Sonderpädagogischen Förderzentrums Bad Reichenhall und des FC Hammerau um gemeinsam Fußball zu spielen.

Die verschiedenen fußballbezogenen Stationen und natürlich das gemeinsame Spielen mit dem Ball begeisterten die Kinder und ließen schnell sämtliche Unterschiede vergessen.

Dies war auch das Ziel der Veranstaltung. Kinder mit und ohne Einschränkungen sollten unbeschwert einen gemeinsamen Tag verbringen und neue Freundschaften knüpfen. Dieses Ziel wurde voll und ganz erreicht und so denkt man bei den Verantwortlichen des FC Hammerau darüber nach, dieser tollen Veranstaltung eine Fortsetzung folgen zu lassen.

Das Organisationsteam um Regina Heudecker-Reiser bedankte sich bei der Sparkasse Berchtesgadener Land für die großzügige Unterstützung, ohne diese es nicht möglich gewesen wäre, dieses Vorzeigeprojekt durchzuführen.

Musikverein Maria Gern bekommt neues Schlagzeug

Die Sparkasse Berchtesgadener Land bezuschusst die Anschaffung mit 1000 Euro.

Die Sparkasse Berchtesgadener Land bezuschusste die Anschaffung mit 1000 Euro.

Die Gerer Musi ist neben der Marktkapelle Berchtesgaden die zweite Musikkapelle der Marktgemeinde. Sie leistet seit Jahren eine hervorragende Nachwuchsarbeit und kann deshalb auf einen großen Stamm von Musikanten zurückgreifen.

Um den Kindern das Musizieren schmackhaft zu machen, ist eine gewisse Anzahl an Instrumenten erforderlich. Durch den dauerhaften Gebrauch nutzen sich die Instrumente natürlich mit der Zeit ab und es ist immer wieder notwendig Ersatzbeschaffungen zu tätigen.

Da man die benötigten Instrumente nicht für lau bekommt, muss man immer wieder Förderer bzw. Sponsoren akquirieren. Da kam den Gerer Musikanten die große Spendenaktion der Sparkasse anlässlich Ihres 175-jährigen Jubiläums, gerade recht. Denn das Schlagzeug der Musikkapelle musste dringend ausgetauscht werden.

So entschied man, nachdem man schon in der ersten Kategorie gemeinsam mit den anderen Gerer Vereinen erfolgreich war, sich auch mit diesem Projekt zu bewerben. Und siehe da, die Bewerbung hatte wieder Erfolg.

So konnte der Vorstand des Musikvereins Anderl Neumayer dem Leiter der Geschäftsstelle Berchtesgaden das neue Instrument bei der Scheckübergabe bereits vorführen. Neumayer bedankte sich im Namen seiner Musiker und Musikerinnen bei der Sparkasse für die großzügige Spende und freute sich, dass gleich 2000 Euro der Jubiläumsaktion den Gerer Vereinen zugute gekommen sind. Gleichzeitig versprach er Stefan Moderegger sich weiterhin für die Jugendarbeit in der Musikkapelle Maria Gern einzusetzen und diese zu fördern.

Pressemitteilungen Sparkasse Berchtesgadenern Land

Rubriklistenbild: © Sparkasse Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser