Große Studie zu den Lebensverhältnissen in Deutschland:

Berchtesgadener Land und Traunstein lebenswerteste Regionen in Südostbayern

  • schließen

Bayern - Das Leben in Deutschland ist hervorragend - besonders in Bayern. Dennoch gibt es auch hier starke Unterschiede in der Lebensqualität: 

"Wo lebt es sich am besten?", fragte das Team von Peter Kaiser, vom Wirtschaftsforschungsinstitut Prognos für ZDFZeit für eine Studie unter diesem Titel durchgeführt hat. Über den Zeitraum von einem Jahr hat in die Lebensverhältnisse in 401 Kreisen und kreisfreien Städten genau in Augenschein genommen. 

Dank der Untersuchung liege nun erstmal ein Ranking zu den Lebensverhältnissen in Deutschland vor, schreibt das ZDF in einer Pressemeldung. Grundlage der Studie stellten etwa Fragen nach der Gesundheit, Wohnen, Versorgung, Arbeit, Sicherheit oder Freizeit der Menschen in Deutschland. 

Am zufriedensten sind demnach die Menschen in München. Die Stadt habe 207 von möglichen 300 Punkten erreicht, heißt es in der Meldung weiter. Allerdings gibt es auch hier noch Probleme. Immobilien sind teuer und Kita-Plätze rar. Das Berchtesgadener Land landete als beste südostbayerische Region auf Platz 36. Die meisten Punkte gab es für den Gesundheitssektor. 71 Punkte konnte die Region in diesem Sektor erreichen. 

Gefolgt vom Landkreis Traunstein auf Platz 49. Hier überzeugte ebenfalls besonders die Gesundheitsversorgung. 66 Punkte gab es hierfür. Rosenheim kommt mit 171 Punkten lediglich auf Platz 164. Am wenigsten Punkte wurden hier im Bereich Freizeit und Natur erreicht - lediglich 53 Zähler.

Noch schlechter schnitten Altötting - Platz 227- und Mühldorf auf Platz 247 ab. Beide Regionen konnten im Bereich Freizeit und Natur nur wenige Punkte erzielen. Altötting kommt hier auf einen Wert von 45. Mühldorf sogar nur auf 44.  

Nord-Süd-Gefälle wird deutlich

Ein Blick auf die Studie verrate, dass es in Deutschland ein Nord-Südgefälle gebe, berichtet das ZDF weiter.So erreichen die untersuchten Regionen in Bayern, Hessen und Baden-Württemberg im Durchschnitt 177 Punkte. Im Nordwesten, also in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Hamburg, Bremen und Schleswig-Holstein sind es nur 152. 

Der Unterschied zwischen Dörfern und Städten ist dafür vernachlässigbar. Auf den vorderen Plätzen finden sich sowohl ländliche Regionen und Städte. Während die Dörfer oft mit geringer Kriminalität punkten konnten, freuen sich die Stadtbewohner beispielsweise über ein großes kulturelles Angebot. 

kil mit Material des ZDFs

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser