Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unser Landkreis Berchtesgadener Land wird bunter

Sparkasse stellt Samen für 10.000 qm Blühfläche zur Verfügung

Bei der Vorstellung und Übergabe der Samentüten auf dem wildbienenfreundlich gestalteten Flachdach der Sparkasse in Bad Reichenhall von links: Landrat und Vorsitzender Trägerverein Biosphärenregion BGL e.V. Bernhard Kern, Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Helmut Grundner, Bernadette Kneis und Dr. Peter Loreth von der Biosphärenregion BGL und Martin Hinterstoißer von der Sparkasse.
+
Bei der Vorstellung und Übergabe der Samentüten auf dem wildbienenfreundlich gestalteten Flachdach der Sparkasse in Bad Reichenhall von links: Landrat und Vorsitzender Trägerverein Biosphärenregion BGL e.V. Bernhard Kern, Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Helmut Grundner, Bernadette Kneis und Dr. Peter Loreth von der Biosphärenregion BGL und Martin Hinterstoißer von der Sparkasse.

Die Sparkasse Berchtesgadener Land hat mit fachlicher Unterstützung der Verwaltungsstelle der Biosphärenregion 5000 Stück Samentüten mit heimischen Saatgut für artenreiche Blumenwiesen angeschafft, die in den nächsten Tagen und Wochen an alle interessierten Bürger:innen und Gartler:innen in den Sparkassen-Filialen im Landkreis ausgegeben werden.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Landkreis Berchtesgadener Land - Mit einem Teil der Samentüten will die Sparkasse die Biosphären-Obstbaumaktion des Trägervereins der Biosphärenregion unterstützen. Zu jedem ausgegebenen Baum wird es in diesem Jahr auch eine Tüte mit Saatgut geben, sodass der offene Boden rund um die frisch gepflanzten Obstbäume gleich noch für einen zusätzlichen Schwung Artenvielfalt genutzt werden kann. Landrat Bernhard Kern, Vorsitzender des Trägervereins, freut sich über die Unterstützung und nahm die Saatguttüten in Empfang: „Die Region braucht Akteurinnen und Akteure, die ihren Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung leisten. Vielen Dank für diese wertvolle Aktion.“

Für die Samentüten wurden gut 30 verschiedene regionalen Kräuter und Gräser aus dem Lebensraumtyp einer Flachlandmähwiese zusammengestellt, um im eigenen Garten oder am Balkon eine kleine Blühfläche anlegen zu können. Noch ein Tipp von Experten: Je nach Standort (trocken, feucht, sonnig, schattig) fühlen sich manche Arten mehr wohl und andere kommen vielleicht gar nicht auf. Beobachten Sie einfach, was sich so entwickelt. Der Sparkasse Berchtesgadener Land ist nachhaltiges und ökologisches Handeln aus Überzeugung zum Gemeinwohl sehr wichtig. Mit der Blühsamen-Aktion möchte das heimische Kreditinstitut 10.000 qm neue Lebensräume schaffen, dem Aussterben der Bienen und Insekten entgegenwirken sowie einen Beitrag zur regionalen Entwicklung leisten.

Die Initiatoren fordern auf: „Helfen Sie mit, unsere Region zu einem noch schöneren und vor allem artenreicheren Ort zu gestalten. Werden Sie ein Teil unserer Aktion und helfen Sie uns wichtige Insekten am Leben zu erhalten.“ Eine genaue Liste der Arten sowie eine Anleitung zur Ansaat und Pflege finden Sie unter: https://www.brbgl.de/biodiversitaet-landschaftsoekologie/biosphaeren-samentueten/.

Pressemitteilung Sparkasse Berchtesgadener Land

Kommentare