Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kostenfreie Kontoführung bis zum Jahresende 2022

Sparkasse Berchtesgadener Land hilft Kriegsgeflüchteten aus der Ukraine

In einer konzertierten Girokontoeröffnungs-Aktion in Zusammenarbeit mit Matthias Burgard von der Caritas BGL (mitte) wurden in der Sparkasse Bad Reichenhall weitere Konten für ukrainische Kriegsgeflüchtete schnell und unbürokratisch eingerichtet. Vorstandsvorsitzender Helmut Grundner (2. von links) bedankte sich bei Geschäftsstellenleiter Alexander Hutzler (2. von rechts) und den beiden Kundenberaterinnen Mona Prünster (rechts) und Nadine Lüdemann (links) für ihren Einsatz.
+
In einer konzertierten Girokontoeröffnungs-Aktion in Zusammenarbeit mit Matthias Burgard von der Caritas BGL (mitte) wurden in der Sparkasse Bad Reichenhall weitere Konten für ukrainische Kriegsgeflüchtete schnell und unbürokratisch eingerichtet. Vorstandsvorsitzender Helmut Grundner (2. von links) bedankte sich bei Geschäftsstellenleiter Alexander Hutzler (2. von rechts) und den beiden Kundenberaterinnen Mona Prünster (rechts) und Nadine Lüdemann (links) für ihren Einsatz.

Tag für Tag erleben wir in der Ukraine Tod, Leid und Zerstörung. Hunderttausende Menschen - überwiegend Frauen und Kinder - sind schon aus ihrem Land geflüchtet und nach Deutschland gekommen, auch in das Berchtesgadener Land. „Wir sehen uns in der Verantwortung, hier als Sparkasse Unterstützung zu leisten, wo es notwendig ist“, so Vorstandsvorsitzender Helmut Grundner.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Landkreis Berchtesgadener Land - Ein großes Problem für die Geflüchteten ist, dass sie mit dem Bargeld in ihrer einheimischen Währung aktuell wenig anfangen können. Sie können hier weder mit Hrywnja bezahlen, noch sind die Wechselaussichten gegen Euros besonders rosig. Eine Hilfestellung können daher Sozialleistungen sein, die den Geflüchteten zustehen. Dabei will die Sparkasse Berchtesgadener Land helfen. Sie bietet den Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine eine kostenfreie Kontoführung bis zum Jahresende 2022 an. Die Sparkasse habe dabei schon einige Konten für Betroffene eingerichtet und eine konzertierte Girokontoeröffnungs-Aktion in Zusammenarbeit mit Matthias Burgard, Fachdienstleiter Flucht und Migration bei der Caritas Berchtesgadener Land, in der Sparkasse in Bad Reichenhall durchgeführt.

Die Konten seien für die Flüchtlinge wichtig, um Sozialleistungen empfangen zu können. „Außerdem versetzen wir die Geflüchteten so in die Lage, ohne große Hürden am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können“, sagt Helmut Grundner. Darüber hinaus unterstützen die Sparkasse und ihre Mitarbeitenden die Kriegsgeflüchteten aus der Ukraine mit diversen Ausstattungsgegenständen, Unterbringungsmöglichkeiten mit zwei Sparkassen-Wohnungen, Werbegeschenken für ankommende Kinder und Spendenplattform-Projekte der Malteser Berchtesgadener Land über www.meine-sparkasse-bewegt.de.

Pressemitteilung Sparkasse Berchtesgadener Land

Kommentare