Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Landkreis vergünstigt Freizeitmobilität für Jugendliche

Neue Monatskarte: Jugend-Freizeitticket BGL für nur 2 Euro im Monat

Die Kooperationspartner des Jugend-Freizeittickets mit drei Auszubildenden (vorne) nach der Vertragsunterzeichnung (v. l.): Helmut Grünäugl (Stadtwerke Bad Reichenhall), Andreas Datz (Niederlassungsleiter RVO), Marinus Haigermoser (Inhaber Omnibus Gloss), Stefan Argyropoulos (Verkehrsleiter Hogger GmbH), Sabine Maier (Assistenz Geschäftsleitung Hogger GmbH), Landrat Bernhard Kern, Johann Wick (Verkehrsmanager im Landratsamt) und Stephan Ahne (Hauptverwaltung Stadt Bad Reichenhall).
+
Die Kooperationspartner des Jugend-Freizeittickets mit drei Auszubildenden (vorne) nach der Vertragsunterzeichnung (v. l.): Helmut Grünäugl (Stadtwerke Bad Reichenhall), Andreas Datz (Niederlassungsleiter RVO), Marinus Haigermoser (Inhaber Omnibus Gloss), Stefan Argyropoulos (Verkehrsleiter Hogger GmbH), Sabine Maier (Assistenz Geschäftsleitung Hogger GmbH), Landrat Bernhard Kern, Johann Wick (Verkehrsmanager im Landratsamt) und Stephan Ahne (Hauptverwaltung Stadt Bad Reichenhall).

Für nur 2 Euro im Monat können Jugendliche ab Freitag (1. April) fast alle Linienbusverbindungen im Landkreis Berchtesgadener Land nutzen. Berechtigt zum Ticketkauf sind Auszubildende, SchülerInnen, Studierende sowie TeilnehmerInnen des Bundesfreiwilligendienstes, die sich entsprechend ausweisen können. Der Wohnsitz spielt dabei keine Rolle.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Landkreis Berchtesgadener Land – Ab Freitag (1. April) werden mit dem neuen Jugend-Freizeittickets BGL Fahrten für SchülerInnen, Auszubildende und Studierende sowie TeilnehmerInnen des Bundesfreiwilligendienstes im Linienbusverkehr (ÖPNV) innerhalb des Kreisgebietes Berchtesgadener Land enorm vergünstigt.

Landrat Bernhard Kern freut sich sehr darüber, jungen Menschen künftig ein attraktives ÖPNV-Angebot machen zu können: „Mit dem Jugend-Freizeitticket BGL bieten wir der Jugend einen sehr günstigen Tarif für die Nutzung öffentlicher Buslinien an. Den Eltern können so manche Fahrdienste erspart werden und den jugendlichen Fahrgästen bieten wir Chancen zu einer unabhängigeren, selbständigeren und umweltfreundlicheren Mobilität.“

Die neue Monatskarte zum Einheitspreis von 2 Euro ist ein Ergänzungsticket zu den klassischen Zeitfahrkarten/Schülerfahrkarten, die nur streckenbezogen zwischen Wohnort und Ausbildungsstätte gelten. Die räumliche Gültigkeit erstreckt sich auf alle Buslinien im Berchtesgadener Land sowie bei den landkreisübergreifenden Linien auch bis zu deren Linienendpunkt im Landkreis Traunstein. Ausgenommen sind Rufbusverkehre und saisonal verkehrende Sonderlinien. Die zeitliche Gültigkeit ist ganztägig, an Schultagen jedoch erst ab 14 Uhr.

Der eigentliche Preis für die Monatsfahrkarte beträgt 11 Euro pro Person, der Landkreis übernimmt hiervon aber 9 Euro je Monatskarte. Somit zahlen die Berechtigten nur 2 Euro je Ticket. Gegen Nachweis der Anspruchsberechtigung kann das neue Jugend-Freizeitticket BGL in allen teilnehmenden Linienbussen gekauft werden. Den Kooperationsvertrag haben neben dem Landkreis Berchtesgadener Land die Städte Freilassing und Laufen, die Verkehrsunternehmen Brodschelm, Gloss, Hogger, RVO und Stadtwerke Bad Reichenhall sowie der Salzburger Verkehrsverbund unterzeichnet. Die Vertragslaufzeit ab dem 1. April 2022 beträgt drei Jahre.

Ansprechpartner bei den Verkehrsunternehmen für Fahrplan- und Tarifauskünfte: Regionalverkehr Oberbayern GmbH, Telefon 0049 8652 9448-0, E-Mail rvo.berchtesgaden@deutschebahn.com.

Ansprechpartner für Fragen rund um die Landkreis-Förderung: Johann Wick, Telefon 0049 8651 773-518, E-Mail johann.wick@lra-bgl.de. Alle Informationen zum Jugend-Freizeitticket BGL gibt es auch online unter https://www.lra-bgl.de/lw/sicherheit-verkehr/jugend-freizeitticket-bgl/.

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Kommentare