Landratsamt initiiert Aktionen

Berchtesgadener Land macht bei europäischer Mobilitätswoche mit

Landkreis - Vom 16. bis 22. September steht die europäische Mobilitätswoche auf dem Veranstaltungsprogramm des Landkreises, um für einige Tage umweltfreundliche Möglichkeiten der Fortbewegung in den Vordergrund zu stellen.

Der spürbare Klimawandel mit steigenden Temperaturen fordert uns alle auch bei der eigenen Mobilität zum Umdenken auf. Der Verkehr mit Verbrennungsmotoren ist an der Produktion des Treibhausgases Kohlenstoffdioxid und vieler Luftschadstoffe nicht unerheblich beteiligt. Landkreis und Gemeinden laden dazu ein, sich beim Besuch der Veranstaltungen rund um das Aktionsprogramm mit den Optionen für eine nachhaltigere Mobilität zu befassen und diese gezielter in Anspruch zu nehmen.


Für eine Woche rückt im Berchtesgadener Land die umweltschonende Fortbewegung mit Fahrrad, öffentlichen Verkehrsmitteln, Elektromobilität oder auf kürzeren (Teil-)Strecken "zu Fuß" in den Vordergrund. Neben dem Landkreis werden die Städte Bad Reichenhall, Freilassing und Laufen, die Gemeinde Ainring und die Marktgemeinde Teisendorf, eine Reihe von Verkehrsunternehmen, die Kreisverkehrswacht BGL sowie der Innovationsclub Bad Reichenhall die Europäische Mobilitätswoche vor Ort mitgestalten.

Der europäische Gedanke der Aktionswoche kommt gleich am ersten Aktionstag, den 16. September, beim grenzüberschreitenden Euregio-Musikfestival "Take the A-Train" zum Ausdruck mit Konzerten in Hammerau, Freilassing, Laufen, Salzburg und Schwarzach. Das Festival-Tagesticket ermöglicht zugleich die Nutzung der an diesem Tag zwischen den Bahnhöfen von Berchtesgaden, Laufen, Teisendorf und Freilassing bzw. Salzburg und Schwarzach fahrenden Nahverkehrszügen.


Vielfältiges Aktionsprogramm

Wissenswertes über den ab 9. Dezember auf der Bahnstrecke zwischen Mühldorf und Freilassing erwarteten Stundentakt erfahren die Bürger am Bahnhof in Laufen am 20. September von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr und am Rathausplatz in Laufen am 22. September von 9 Uhr bis 12 Uhr. Ergänzend präsentiert sich die Kreisverkehrswacht BGL am 22. September auf dem Rathausplatz in Laufen mit einem Fahrrad-Parcours für Kinder (inklusive Urkunde und Geschenk), einem Fahrradsimulator, einem Reaktionstestgerät und einem Vortrag und Wissenstest zu Neuerungen im Straßenverkehr.

Schulklassen werden von den Stadtwerken Bad Reichenhall zu Führungen am Betriebshof mit dem Schwerpunkt Elektro- und Erdgasmobilität eingeladen und für die Seniorenbeauftragten der Gemeinden stellt das Verkehrsunternehmen RVO am Landratsamt ein ÖPNV-Seniorentraining vor.

Mobiitätswoche europaweit

Über kostenfreie Bahn- und Linienbusfahrten, Schulungen für Fahrscheinautomaten, Präsentationen und Probefahrten von Elektrofahrzeugen, eine Sonderzugfahrt zu einem Jazzfrühschoppen in der Lokwelt Freilassing und ein Bahnhofsfest in Hammerau wird versucht, landkreisweit das Interesse an Zusammenhängen zwischen Mobilität und Umwelt zu wecken. Dem 110-jährigen Jubiläum der Bahnstrecke Mühldorf-Freilassing widmet sich am 21. September um 19 Uhr im Alten Rathaus in Laufen ein interessanter Vortrag.

Das vielfältige Aktionsprogramm im Berchtesgadener Land soll dazu beitragen, dass möglichst viele Bürger den Spagat vom Wissen um alternative Mobilitätsformen hin zu einem aktiven Ausprobieren vollziehen. Weitere Auskünfte sind auf der Internetseite des Landkreises unter www.mobilitaet-bgl.de abrufbar. Die deutsche Internetseite der europäischen Mobilitätswoche lautet www.mobilitaetswoche.eu.

Pressemeldung des Landratsamtes Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare