Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aktiv gegen Herzinfarkt

Informationen und Aktionen rund um die Herzgesundheit am Kinder- und Familientag in Freilassing

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind die häufigste Todesursache in Bayern. Herzinfarkt-Anzeichen zu kennen, kann Leben retten – ein aktiver Lebensstil vorbeugen. Mit der Kampagne „Hand aufs Herz“ rückt das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege das Thema Herzgesundheit in den Fokus. Akteure aus dem regionalen Netzwerk Gesundheitsregionplus begleiten die Kampagne auf Landkreisebene.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Landkreis Berchtesgadener Land - Während des vom Wirtschaftsforum veranstalteten Kinder- und Familientages werden am Sonntag, 25. September 2022, von 11 bis 17 Uhr in der Fußgängerzone in Freilassing Mit-Mach-Aktionen und Informationsangebote zum Thema Herzgesundheit angeboten. Auf regen Besuch an den Ständen freuen sich Vertreter der AOK Bad Reichenhall, des BRK Berchtesgadener Land, des Gesundheitsamtes Berchtesgadener Land und des TSV Freilassing.
 
Mit der Wahl von Schwerpunktthemen lenkt das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege die öffentliche Aufmerksamkeit auf dringliche Themen der Prävention. Herzinfarkte gehören weiter zu den häufigsten Todesursachen. Doch die Entwicklung ist glücklicherweise positiv: Seit Beginn der 2000er Jahre sind die herzinfarktbedingten Sterbefälle dank des medizinischen Fortschritts um etwa ein Viertel zurückgegangen. Diesen positiven Trend gilt es, weiter zu stärken. Übergeordnetes Ziel des Schwerpunktthemas ist die Förderung der Gesundheitskompetenz in der Bevölkerung. Es geht darum, das Wissen zum Thema Herzinfarkt zu erhöhen, das persönliche Risiko einschätzen zu können und zu einer gesundheitsförderlichen Lebensweise zu motivieren, die die wichtigsten Risikofaktoren für Herzinfarkte vermeidet.

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © Mohssen Assanimoghaddam / dpa

Kommentare