Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hotels für ihr Engagement im Umwelt- und Klimaschutz ausgezeichnet

Hotel Avalon und Hotel Edelweiss erhalten Urkunde als „Teilnehmer am Umwelt- und Klimapakt Bayern“

Simon Koch, Energie- und Nachhaltigkeitslotse der BGLW, Oberbürgermeister Dr. Christoph Lung, Stefan und Désirée Hagn, Inhaber Hotel Avalon, BGLW-Geschäftsführerin Dr. Anja Friedrich-Hussong und Landrat Bernhard Kern bei der Urkundenübergabe an das Hotel Avalon in Bad Reichenhall.
+
Simon Koch, Energie- und Nachhaltigkeitslotse der BGLW, Oberbürgermeister Dr. Christoph Lung, Stefan und Désirée Hagn, Inhaber Hotel Avalon, BGLW-Geschäftsführerin Dr. Anja Friedrich-Hussong und Landrat Bernhard Kern bei der Urkundenübergabe an das Hotel Avalon in Bad Reichenhall.

Für ihr Engagement in Sachen Umwelt- und Klimaschutz würdigte Landrat Bernhard Kern erneut zwei Unternehmen im Berchtesgadener Land. Das Hotel Avalon in Bad Reichenhall sowie das Hotel Edelweiss in Berchtesgaden sind mit der Urkunde „Teilnehmer am Umwelt- und Klimapakt Bayern“ des Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz ausgezeichnet worden.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Landkreis Berchtesgadener Land - Unternehmen, die sich im betrieblichen Umweltschutz engagieren, habe im Freistaat die Möglichkeit, sich am Umwelt- und Klimapakt Bayern zu beteiligen. Voraussetzung dafür ist die Umsetzung von Maßnahmen über die gesetzlichen Vorgaben hinaus, etwa durch die Einführung und Anwendung eines Umweltmanagementsystems, eine Gestaltung der Außenanlagen nach ökologischen Gesichtspunkten, den Einsatz von Elektro-, Hybrid- oder Gasfahrzeugen oder den Betrieb einer Photovoltaik- oder Solarthermieanlage.

Auch im Berchtesgadener Land setzen immer mehr Unternehmen auf freiwillige Leistungen für den Umwelt- und Klimaschutz. Zwei dieser Betriebe sind die Hotels Avalon in Bad Reichenhall und Edelweiss in Berchtesgaden. Landrat Bernhard Kern überreichte ihnen daher im Beisein von BGLW-Geschäftsführerin Dr. Anja Friedrich-Hussong sowie von Dr. Christoph Lung, Oberbürgermeister Bad Reichenhall, und Franz Rasp, Bürgermeister Berchtesgaden die Urkunde für ihre Teilnahme am Umwelt- und Klimapakt Bayern.

„Ich freue mich sehr, dass mit dem Hotel Avalon und dem Hotel Edelweiss zwei wichtige Hotellerie-Betriebe im Berchtesgadener Land Zeichen für Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz setzen“, würdigte Landrat Kern das Engagement der Betriebe. „Beide Hotels setzen zahlreiche betriebliche Maßnahmen um, mit denen sie einen wichtigen Teil dazu beitragen, die Natur unserer Heimat zu schützen. Ich danke Ihnen daher sehr herzlich für ihren Einsatz und freue mich, die Teilnahme-Urkunde für den Umwelt- und Klimapakt des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz übergeben zu dürfen.“

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Kommentare