Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bildungsgipfel im Berchtesgadener Land

Gesellschaftliche Veränderung ist Zukunftsaufgabe aller Generationen

Dr. Winfried Kösters, Politikwissenschaftler und Publizist, gestaltet einen abwechslungsreichen Impulsvortrag beim diesjährigen Bildungsgipfel.
+
Dr. Winfried Kösters, Politikwissenschaftler und Publizist, gestaltet einen abwechslungsreichen Impulsvortrag beim diesjährigen Bildungsgipfel.

Der diesjährige Bildungsgipfel der Bildungsregion Berchtesgadener Land findet am Donnerstag, 25. November, ab 14 Uhr als Online-Veranstaltung statt. In diesem Jahr dreht sich alles um die Frage, wie unterschiedliche Generationen gemeinsam Zukunft gestalten.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Landkreis Berchtesgadener Land - Für Kinder und Jugendliche waren die bisherigen Einschränkungen der Pandemie besonders herausfordernd. Wichtig ist nun: Netzwerke für Jugendliche und junge Erwachsene nutzen, um ihre Chancen für die Zukunft sichtbar zu machen und sie zu einer aktiven Beteiligung zu bewegen.

Eröffnet wird der Bildungsgipfel um 14 Uhr durch Landrat Bernhard Kern. Anschließend beweist der Politikwissenschaftler und Publizist Dr. Winfried Kösters den TeilnehmerInnen lebendig wie auch anschaulich: Zukunft ist nicht (mehr) die Verlängerung der Vergangenheit. „Wir stehen vor Veränderungsprozessen, die in der Geschichte der Menschheit noch nie jemand so zu gestalten hatte“, so Kösters. Zu den treibenden Kräften hinsichtlich einer zukunftsorientierten Neuaufstellung gehören nicht nur die Pandemieerfahrung, sondern auch demografische Herausforderungen, digitaler Wandel, Klimaschutz, eine immer facettenreicher werdende Gesellschaft und die Sicherung demokratischer Rechte. Das sind fünf entscheidende Bereiche, die der Autor als 5 Ds einer gemeinsamen Zukunft beschreibt: Demografischer Wandel, Digitalisierung, Diversität, Dekarbonisierung und Demokratie. Für den Wissenschaftler steht fest: „Die besondere Herausforderung ist die Kombination dieser Veränderungen.“ Es gilt in Zukunft „interdisziplinärer und in Zusammenhängen zu denken.“

Mit der Programmplanung der Veranstaltung wird Katharina Heyking, Bildungskoordinatorin des Landkreises, dieser Forderung bereits im Vorfeld gerecht: „Als aktive Bildungsregion ist es unser Ziel, Bildungsakteure und Projektpartner so zu vernetzen, dass Jugendliche auf ihrem Bildungsweg vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Veränderungen optimal begleitet werden. Es müssen zunehmend Beteiligungschancen geschaffen werden, weil kein Talent verloren gehen darf.“

Einen Einblick, wie schon heute auf die Themen Diversität und Digitalisierung im Bereich Fachkräftesicherung reagiert wird, gibt Annalena Geisreiter, Fachkräftelotsin der Berchtesgadener Land Wirtschaftsservice GmbH, gegen 15.30 Uhr gemeinsam mit zwei regionalen Betrieben. Ab 15.50 Uhr zeigt Tanja Kosmaier, Kommunale Jugendpflegerin des Landkreises Berchtesgadener Land, gemeinsam mit einer jugendlichen Projektteilnehmerin, welche spannenden Beteiligungs- und Gestaltungsmöglichkeiten für Jugendliche im Bereich der Demokratiebildung im Landkreis bereitstehen.

Die Veranstaltung endet gegen 16.30 Uhr und richtet sich an Lehrkräfte aller Schularten und Jahrgangsstufen, an pädagogische Fachkräfte in Bildungseinrichtungen und Akteure aus dem Bildungsbereich im Landkreis. Das schließt auch Ausbildungsbetriebe mit ein, die jungen Menschen eine Zukunftsperspektive im Landkreis geben.

Die Agenda sowie ein Kurzprofil der Referentinnen und Referenten und deren Vorträge finden Interessierte unter https://www.lra-bgl.de/lw/bildung-arbeit-wirtschaft/bildungsregion/termine/detail/news/bildungsgipfel-2021-online/.

Es kommt das Konferenzsystem Cisco Webex zum Einsatz; die Teilnahme ist unter dem Link https://lra-bgl.webex.com/meet/Bildungsregion (es ist keine Voranmeldung und kein Passwort nötig) möglich.

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Kommentare