Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

SKIMO Alpencup 2022

Das war der Jennerstier 2022 im Berchtesgadener Land

Jennerstier 2022: Im Individual Race wurden heute die Deutschen Meister gekürt. Die Tagessiege gingen an die Österreichischen Athlten Johanna Hiemer und Armin Höfl.
+
Jennerstier 2022: Im Individual Race wurden heute die Deutschen Meister gekürt. Die Tagessiege gingen an die Österreichischen Athlten Johanna Hiemer und Armin Höfl.

Am Wochenende von 19. – 20. Februar 2022 ist der Jennerstier in Berchtesgaden (GER) nach einem Jahr Pause mit einem Sprint Race und einem Individual Race über die Bühne gegangen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Landkreis Berchtesgadener Land - Die Veranstaltungen im SKIMO Alpencup, der Elite-Rennserie im deutschsprachigen Alpenraum, waren gleichzeitig die Austragungsbewerbe der Deutschen und Österreichischen Meisterschaft im Sprint, sowie der Deutschen Meisterschaft Individual. Dementsprechend hoch war die Dichte an Top-AthletInnen, die an diesem Wettkampfwochenende an den Start gingen.

Sprint Race: Tagessiege an Tatjana Paller (GER) und Finn Hösch (GER)

Im Sprint Race am Samstag, 19. Februar gingen beide Tagessiege durch Tatjana Paller (DAV Bad Tölz) und Finn Hösch (DAV München) an zwei deutsche Nationalteamathleten, die sich damit auch die Deutschen Meistertitel im Sprint in ihren Klassen sichern konnten. Die Österreichischen Meistertitel im Sprint gingen an die beiden Gesamt-Zweitplatzierten österreichischen Nationalteamathleten Johanna Hiemer (Steiermark) und Andreas Mayer (Tirol).

Individual Race: Tagessiege an Armin Höfl (AUT) und Johanna Hiemer (AUT)

Nachdem beide Tagessiege im Sprint Race am Samstag an zwei Athleten des deutschen Nationalteams gingen, hat das österreichische Team im Individual Race am Sonntag, 20.2.2022 zurückgeschlagen. Armin Höfl (Krakau/Steiermark) und Johanna Hiemer (Schladming/Steiermark) holten sich souverän mit einem Start-Ziel Sieg den Tagessieg. „Ganz so entspannt, wie der Zieleinlauf ausgesehen hat, war das Rennen für mich nicht. Der Druck von Marcela und Sarah hinter mir war stark zu spüren. Ab der Mitte des Rennens wurde die Strecke technisch schwieriger, da erst konnte ich meine Stärken ausspielen. “ (Johanna Hiemer)

„Der Jennerstier ist immer ein Highlight für mich im Rennkalender. Die Strecke ist stets eine Herausforderung, das mag ich gerne. Ich konnte meine Leistung heute gut umsetzen und trotz hartem Match mit Paul Verbnjak meinen Vorsprung erfolgreich ins Ziel bringen.“ (Armin Höfl) Zusätzlich wurde dieses Individual Race auch noch als Deutsche Meisterschaft Individual ausgetragen. Tatjana Paller (DAV Bad Tölz) konnte sich nach dem Meistertitel im Sprint nun auch noch jenen im Individual sichern, bei den Herren ging dieser an den Drittplatzierten Marc Dürr (DAV Immenstadt).

Ergebnisse Individual Race zusammengefasst auf einen Blick Klassensiege:

  • Senior M: 1. Armin Höfl (Krakau/Stmk./AUT), 2. Paul Verbnjak (Wölfnitz/Ktn./AUT), 3. Marc Dürr (Immenstadt/GER)
  • Senior W: 1. Johanna Hiemer (Schladming/Stmk./AUT), 2. Marcela Vasinova (CZE), 3. Sarah Dreier (Neukirchen/Sbg./AUT)
  • Masters: Marc Hartmann (GER), Kirstin Varnecke (GER)
  • Junior M / W: Nils Oberauer (Ramsau/Stmk./AUT), Antonia Niedermaier (DAV Bad Aibling/GER)
  • Cadet M / W: David Jost (GER), Luisa Pusch (GER)
  • Schüler M / W (kurze Strecke): Kilian Robl (DAV Bischofswiesen/GER), Sophie Verbnjak (Ktn./AUT)

Deutsche Meisterschaft:

  • DM Senior: Marc Dürr, Tatjana Paller
  • DM Masters: Marc Hartmann (GER), Kirstin Varnecke (GER)
  • DM U-20: Finn Hösch, Niedermaier Antonia
  • DM U-18: David Jost
  • DM U-16: Silas Walter, Luisa Pusch
  • DM U-14: Kilian Robl, Amelie Pusch

Marmotta Trophy als Finale im SKIMO Alpencup 2022

Nach der Erztrophy Bischofshofen (AUT) von 22. bis 23. Januar und dem Jennerstier (GER) von 19. bis 20. Februar folgt noch die Marmotta Trophy im Martelltal (ITA) als dritte Veranstaltung in der länderübergreifenden SKIMO Alpencup Rennserie. Wie bereits im Vorjahr wird die Marmotta Trophy 2022 erneut als ISMF Weltcup ausgetragen. Im Zuge des Weltcups findet am 18. März ein ISMF Individual statt, gefolgt von ISMF Sprint am 20. März. Das Individual Race in der Alpencupwertung wird dazwischen am Samstag, 19. März ausgetragen. Mehr Infos zum Alpencup unter www.skimo.at, der Webplattform für alle Themen rund ums Skibergsteigen.

Pressemitteilung Anna Spielbüchler

Kommentare