Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kooperation von Landwirten, Mühle, BÄKO und Bäckereien

Berchtesgadener Land Brot wird neues Biosphären-Produkt

Landwirte, Mühle, BÄKO und die Bäckerinnung besiegeln ihre Kooperation für das „Berchtesgadener Land Brot“ – von links nach rechts: Johann Gfaller (sen.), Matthias Kreuzeder, Johann Gfaller (jun.), Irmi Rossingol, Christian Spitz, Stefan Neumeier, Andreas Neumeier.
+
Landwirte, Mühle, BÄKO und die Bäckerinnung besiegeln ihre Kooperation für das „Berchtesgadener Land Brot“ – von links nach rechts: Johann Gfaller (sen.), Matthias Kreuzeder, Johann Gfaller (jun.), Irmi Rossingol, Christian Spitz, Stefan Neumeier, Andreas Neumeier.

Seit Mitte November ist klar – es wird kommen, das „Berchtesgadener Land Brot“. Ein Brot aus regionalen Zutaten, von den teilnehmenden Bäckereien mit jeweils eigenen Rezepturen kreiert. Einen großen Bestandteil werden der Laufener Landweizen oder der Steiners Rote Tiroler Dinkel, beides alte Getreidesorten, bilden.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Landkreis Berchtesgadener Land - Auf Initiative der Biosphären-Verwaltungsstelle und der Bäckerinnung konnte dafür ein Erzeugerkreis aus Landwirten, eine Mühle, die BÄKO sowie mehrere Bäckereien aus dem Berchtesgadener Land gewonnen werden. Auf diese Weise kann nun eine regionale Lieferkette mit Wertschöpfung vor Ort entstehen. Die Markteinführung des „Berchtesgadener Land Brotes“ in den einzelnen Bäckereien ist für Mitte Januar geplant. Auch sollen die Brote dann jeweils als Biosphären-Produkt, ein Siegel für Nachhaltigkeit, Transparenz und Regionalität, zertifiziert sein. Zur Markteinführung sind verschiedene Aktionen geplant. Weitere interessierte Bäckereien können sich gerne bei Klaus Bauer von der Biosphären-Verwaltungsstelle unter Email: klaus.bauer@reg-ob.bayern.de oder Tel: 0865430946-22 melden.

Pressemitteilung Biosphärenregion Berchtesgadener Land

Kommentare