Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Landkreis Berchtesgadener Land

250 20-Euro-Gastro-Gutscheine im Gesamtwert von 5000 Euro für alle Blutspender

Die stellvertretende Vorsitzende der Kreisstelle Berchtesgadener Land des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (DEHOGA), Dagmar Haider vom Pidinger Palmcafe übergibt 20-Euro-Gastro-Gutscheine für die Blutspender im Gesamtwert von 5000 Euro an BRK-Kreisgeschäftsführer Tobias Kurz.
+
Die stellvertretende Vorsitzende der Kreisstelle Berchtesgadener Land des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (DEHOGA), Dagmar Haider vom Pidinger Palmcafe übergibt 20-Euro-Gastro-Gutscheine für die Blutspender im Gesamtwert von 5000 Euro an BRK-Kreisgeschäftsführer Tobias Kurz.

Bei den beiden Blutspende-Terminen am kommenden Donnerstag und Freitag in Bad Reichenhall warten mit insgesamt 250 20-Euro Gutscheinen ganz besondere Geschenke auf die Spender: Die stellvertretende Vorsitzende der Kreisstelle Berchtesgadener Land des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (DEHOGA), Dagmar Haider vom Pidinger Palmcafé hatte aus den Medien erfahren, dass die letzten Termine während und nach der Corona-Lockdowns meist nur unterdurchschnittlich gut gesucht waren und wollte selbst etwas dagegen unternehmen, um die Menschen zu motivieren, wieder mehr ihr Blut zu spenden.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Landkreis Berchtesgadener Land - Haider weiß aus eigener Erfahrung, dass jeder Mensch plötzlich und unerwartet im Notfall auf Spenderblut angewiesen sein kann, um gesund zu werden oder sogar um zu überleben: „Ich und meine Tochter haben nach der Geburt beide von gespendeten Blutkonserven profitiert und sind Dank der uneigennützigen Hilfe anderer Leute heute gesund und am Leben!“ Dieses solidarische Prinzip funktioniert aber nur, wenn möglichst viele Menschen mitmachen.

Haider nahm die Sache selbst in die Hand und besuchte in unzähligen Stunden die DEHOGA-Mitglieder im Berchtesgadener Land, wobei sich sehr viele Gastronomen und Hoteliers trotz der vergangenen schwierigen Lockdown-Monate aufgeschlossen zeigten und sofort bereit waren, die Aktion mit jeweils zehn 20-Euro-Gutscheinen zu unterstützen: Die Alte Post Teisendorf, Hünns Restaurant in Bad Reichenhall, Die Pizzeria Il Centro in Bad Reichenhall, die Jenneralm in der Schönau, der Freilassinger Gasthof Moosleitner, der Freilassinger Oedhof, das Freilassinger Weißbräu, das Freilassinger Zollhäusl, das Reichenhaller Bürgerbräu, das Reichenhaller Kammererbräu, das Reichenhaller Warsteiner Boulevard, Spiesbergers Alpenküche im Haus der Berge, zum Seewirt am Thumsee, das Pidinger Palmcafé, der Bayerisch Gmainer Klosterhof, das Pidinger Gasthaus Johannishögl, das Hotel & Restaurant Reiter Alm am Högl, der Pidinger Burger King, das Reichenhaller Café Amadeo, der Kulturhof Stanggaß, die Reichenhaller Calypso Lounge & Cocktailbar, das Goberg in Anger und die Pizzaria La Marca Gioiosa in Anger.

Pressemitteilung BRK BGL

Kommentare