Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Landkreis Berchtesgadener Land

2100 Euro für das Herzenswunsch Hospizmobil des Roten Kreuzes

Jedes Jahr veranstaltet die Musikkapelle Teisendorf am 15. August ein Sommerfest, auf dem für außergewöhnliche soziale Projekte in der Region gesammelt wird. Gestartet wird traditionell immer mit einem Feldgottesdienst, wobei der Verein die Kollekte dort auf 600 Euro aufgerundet hat. Der neue Vorstand Tobias Willberger übergab den symbolischen Scheck an Projektleiter Florian Halter, der sich im Namen aller Hospizmobil-Gäste und seiner ehrenamtlichen Helfer herzlich bedankte.
+
Jedes Jahr veranstaltet die Musikkapelle Teisendorf am 15. August ein Sommerfest, auf dem für außergewöhnliche soziale Projekte in der Region gesammelt wird. Gestartet wird traditionell immer mit einem Feldgottesdienst, wobei der Verein die Kollekte dort auf 600 Euro aufgerundet hat. Der neue Vorstand Tobias Willberger übergab den symbolischen Scheck an Projektleiter Florian Halter, der sich im Namen aller Hospizmobil-Gäste und seiner ehrenamtlichen Helfer herzlich bedankte.

Die Idee der Wunscherfüllung mit dem Herzenswunsch Hospizmobil des Roten Kreuzes berührt und bewegt nach wie vor die Menschen in der Region, die das Projekt aber nicht nur ideell, sondern auch finanziell mit oft sehr großzügigen Spenden unterstützen und so am Laufen halten, darunter Johann Leitner aus Teisendorf, der zu seinem 70. Geburtstag keine persönlichen Geschenke wollte und dafür Spenden seiner Gäste gesammelt hat, wobei 500 Euro zusammenkamen, die er mit seiner Frau an die stellvertretende Hospizmobil-Leiterin Rosi Helliel übergab.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Landkreis Berchtesgadener Land - Die Theaterfreunde Neukirchen e.V. spendeten den Jahresbeitrag ihrer Mitglieder, den sie auf insgesamt stolze 1000 Euro aufrundeten, ebenfalls für das Hospizmobil. Der Reichenhaller Ehren-Bereitschaftsleiter Peter Reiser (Zweiter von links) und seine Kameradin Doreen Meier (rechts) nahmen einen symbolischen Scheck von Birgit Wannersdorfer (1. Vorstand) und Martina Öllerer (2. Kassier) entgegen.

Jedes Jahr veranstaltet die Musikkapelle Teisendorf am 15. August ein Sommerfest, auf dem für außergewöhnliche soziale Projekte in der Region gesammelt wird. Gestartet wird traditionell immer mit einem Feldgottesdienst, wobei der Verein die Kollekte dort auf 600 Euro aufgerundet hat. Der neue Vorstand Tobias Willberger übergab den symbolischen Scheck an Projektleiter Florian Halter, der sich im Namen aller Hospizmobil-Gäste und seiner ehrenamtlichen Helfer herzlich bedankte.

Pressemitteilung BRK BGL

Kommentare