Literarischer Spaziergang und Schreibwerkstatt

Mit Hermann Hesse durch den Sommerwald

Landkreis Berchtesgaden - Zu einem ganz besonderen literarischen Spaziergang lädt die Verwaltungsstelle der UNESCO Biosphärenregion Berchtesgadener Land im Rahmen des InterregProjekts "Grenzenlos Nachhaltigkeit lernen" am Donnerstag, 13. September von 17 bis 19 Uhr ein.

"Bäume sind Heiligtümer. Wer mit ihnen zu sprechen, wer ihnen zuzuhören weiß, der erfährt die Wahrheit. Sie predigen nicht Lehren und Rezepte, sie predigen, um das Einzelne unbekümmert, das Urgesetz des Lebens." So schrieb es Hermann Hesse in seinem Gedichtband über Bäume. An den Bäumen lassen sich nicht nur die Jahreszeiten und die ökologischen Standortbedingungen ablesen, sie stehen auch für Vergänglichkeit und Wiedergeburt. Hermann Hesse hatte eine besondere Beziehung zu Bäumen. In ihrem Schatten fand er Trost und Geborgenheit und versuchte ihrer Sprache zu lauschen.


Auf einem Spaziergang durch den Wald bei Oberteisendorf hören wir Gedichte von Hermann Hesse und nehmen den Sommerwald mit allen Sinnen wahr. Meike Krebs-Fehrmann, Bildungsreferentin der Biosphärenregion Berchtesgadener Land und Vorsitzende des Vereins "Chiemgau-Autoren e.V.", begleitet Sie auf diesem literarischen Streifzug durch die Natur. Wer möchte, darf selbst schriftstellerisch tätig werden und ein Sommerwaldgedicht verfassen. Die Teilnahme an der Exkursion ist kostenfrei.

  • Bitte mitbringen: Wetterfeste Kleidung und Sitzunterlage für den Waldboden
  • Termin: Donnerstag, 13.09.2018 von 17-19 Uhr
  • Ort: Oberteisendorf (der genaue Treffpunkt wird bei der Anmeldung bekannt gegeben)
  • Anmeldung: Meike Krebs-Fehrmann, Tel.: 08654 30946-14 oder Email: Meike.Krebs-Fehrmann@reg-ob.bayern.de

Weitere Informationen zu der Veranstaltungsreihe "Grenzenlos Nachhaltigkeit lernen" und der Biosphärenregion BGL, einer Außenstelle der Regierung von Oberbayern, finden Sie auf unserer Website www.biosphaerenregion-bgl.de

Pressemitteilung Biosphärenregion Berchtesgadener Land 

Rubriklistenbild: © www.pixabay.com

Kommentare