Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

5 Wahlvorschläge für die Wahl zum Landrat eingereicht

Berchtesgadener Land - Für die Landratswahlen im Berchtesgadener Land am 15. März sind fünf Wahlvorschläge eingereicht worden, für die Kreistagswahl acht. Am 4. Februar entscheidet der Kreiswahlausschuss über deren Zulassung.

Am 23. Januar (18 Uhr) endete die Frist, innerhalb der beim Kreiswahlleiter Wahlvorschläge für die Landratswahl und für die Kreistagswahl eingereicht werden konnten. Kreiswahlleiter ist Thomas Schmid, Geschäftsbereichsleiter im Landratsamt Berchtesgadener Land und dort zuständig für die Wahlen.


Für die Wahl zum Landrat liegen ihm nun folgende Wahlvorschläge vor: Bernhard Kern (CSU), Dr. Bartl Wimmer (GRÜNE), Michael Koller (FREIE WÄHLER / FW BGL), Wolfgang Koch (AfD) und Roman Niederberger (SPD).

Für die Wahl des Kreistags haben Wahlvorschläge eingereicht: CSU, GRÜNE, FREIE WÄHLER/FW BGL, AfD, SPD, FDP, ÖDP und BLR. BLR steht für Bürgerliste Reichenhall. FREIE WÄHLER/FW BGL bedeutet, dass sich die Partei der Freien Wähler und die örtliche Wählergruppe der Freien Wähler zu einem gemeinsamen Wahlvorschlag zusammengeschlossen haben.


Am Dienstag, 4. Februar, entscheidet der Kreiswahlausschuss über die Gültigkeit der eingereichten Wahlvorschläge und damit über deren Zulassung zur Wahl.

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare