Impfstart im Berchtesgadener Land

Zwei mobile Impfteams haben ihre Arbeit aufgenommen

Impfstart im Berchtesgadener Land
+
Landrat Bernhard Kern (2. von links), der ärztliche Leiter des Impfzentrums Dr. Joachim Leske (3. von links) und der Verwaltungsleiter-Impfzentrum Arnim Schläfke (rechts im Bild) schickten das erste von zwei mobilen Impfteams am Sonntagmorgen zu den Impfungen in einem Seniorenwohnheim los. 

Berchtesgadener Land - Am Sonntag, 27. Dezember 2020 fiel der Startschuss für die Impfungen gegen das Corona-Virus im Berchtesgadener Land. Zwei Impfteams machten sich um 9.30 Uhr auf den Weg zu zwei Seniorenwohnheimen im Landkreis. Dort werden am Sonntag und Montag die ersten 100 Impfdosen an Bewohner und Mitarbeiter der beiden Einrichtungen verimpft. 

Die Pressemitteilung im Wortlaut


In Begleitung des ärztlichen Leiters der KSOB, Dr. Stefan Paech, übergab Landrat Bernhard Kern am Sonntagmorgen die ersten an das BGL-Impfzentrum in Ainring angelieferten Impfstoff-Ampullen an die beiden, jeweils aus drei Personen bestehenden mobilen Impfteams und freute sich sehr über den Impfstart: „Wir alle haben diesen Tag mit großen Erwartungen herbeigesehnt. Nun kann es endlich losgehen!“

So sehen die Impfkoffer aus, die zum Einsatz kommen. 

Im Laufe der kommenden Woche werden weitere Impfdosen-Lieferungen erwartet, so dass die insgesamt 4 mobilen Impfteams des Impfzentrums Berchtesgadener Land impfwilligen Bewohnern und Mitarbeitern in weiteren Einrichtungen die erste von zwei notwendigen Impfungen verabreichen können. 

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land 

Kommentare