Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Trotz Mietpreisbremse im Berchtesgadener Land

Immobilien werden immer teuerer

Berchtesgadener Land - Diese Entwicklung überrascht nicht sonderlich: Immobilien im Berchtesgadener Land werden immer teurer. Welche Hauser besonders teuer sind:

Das sagt der Immobilienexperte Armin Nowak aus Berchtesgaden. Er führt das unter anderem auf den großen Zuzug der vielen Flüchtlingen zurück. Insbesondere Ein- und Zweifamilienhäuser sind derzeit für den Eigenbedarf fast unerschwinglich, so Nowak gegenüber der Bayernwelle.

Seinen Worten zufolge ziehen auch die Mieten wieder stark an - trotz Mietpreisbremse in einigen Städten und Gemeinden. Derzeit ist der Mietwohnungsmarkt im Landkreis noch ausgeglichen. Es herrscht aber im angrenzenden Salzburg bereits Wohnungsnot und die Nachfrage nach Mietwohnungen wird auch im Berchtesgadener Land steigen, betont Nowak.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare