Auch in Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land

Flixbus: "Da werden sich spannende Neuerungen ergeben!"

  • schließen

Landkreis - 1.400 Reiseziele in ganz Europa – und es sollen noch mehr werden. Das Fernbusunternehmen Flixbus plant offenbar auch, die Landkreise Traunstein und Berchtesgadener Land weiter zu vernetzen.

Das berichtet der Radiosender Bayernwelle. Aktuell sind die Haltestellen Siegsdorf, Ruhpolding, Inzell, Bad Reichenhall, Berchtesgaden, Bischofswiesen und Schönau im "Winterschlaf". Ab April soll der Betrieb aber wieder voll losgehen. Ab dann fahren die Passagiere wieder in beide Richtungen. 

Touristen würden den Flixbus nützen, um in die Region zu kommen, hieß es. Für Einheimische wäre das Fernbusunternehmen eine gute Anlaufadresse, um von hier aus an andere Ziele zu gelangen.

Im gesamten deutschsprachigen Raum plant Flixbus bis zu 140 neue Haltestellen. "Da werden sich auch für die Landkreise Traunstein und Berchtesgadener Land spannende Neuerungen ergeben", sagt Flixbus-Sprecher David Krebs der Bayernwelle. Generell würden die Haltestellen im Chiemgau und dem Berchtesgadener Land gut angenommen, so Krebs.

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser