Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ehrenamtlicher Einsatz geht zu Ende

BRK Berchtesgaden beendet Unterstützungseinsatz im Landkreis BGL

Die ehrenamtlichen BRK-Bereitschaften beenden am Sonntag, den 10. Oktober ihren Unterstützungseinsatz in den Corona-Schnelltest-Zentren im Landkreis sowie den Betrieb des mobilen Schnelltest-Busses.

Meldung im Wortlaut

Berchtesdadener Land – Grund dafür ist, dass aufgrund neuer staatlicher Rahmenbedingungen nur noch ein gewerblicher Betrieb möglich wäre. „Unser Beweggrund als Hilfsorganisation war stets, im staatlichen Auftrag unbürokratisch, schnell und effektiv in der Pandemie-Bewältigung zu helfen und die lokale Bevölkerung hierbei zu unterstützen“, erklärt Kreisbereitschaftsleiter Florian Halter, der hauptberuflich für die Organisation der Testzentren verantwortlich zeichnet.

Rückfragen zu vom Roten Kreuz im Landkreis durchgeführten Tests können noch bis einschließlich Montag, 11. Oktober, 17 Uhr an teststation(at)kvbgl.brk.de und telefonisch an +49 (0) 8651 9590-46 gerichtet werden.

„Wir bedanken uns bei allen Besuchern unserer Teststationen für ihre Treue, Geduld und das uns entgegengebrachte Vertrauen. Wir waren stets beeindruckt vom vielen positiven Feedback!“, lobt der Freilassinger Bereitschaftsleiter Stefan Fuchs, der zusammen mit seinem Ainringer Kollegen Till Schöndorfer die Teststationen und den Bus im nördlichen Landkreis eigenständig organisiert und betrieben hat. Florian Halter und sein Berchtesgadener Kollege Walter Söldner kümmerten sich um die Teststationen im mittleren und inneren Landkreis.

Das Rote Kreuz führt selbst ab 11. Oktober im Landkreis keine Corona-Tests mehr durch und bittet von Anfragen dazu abzusehen. Angeboten werden aber Kurse zur Schulung von Testern in Betrieben, die dann selbst Corona-Tests durchführen können. Wer Interesse daran hat, kann sich über die Internet-Seite www.brk-bgl.de online für eine Schulung anmelden. Rückfragen dazu können an ausbildung(at)kvbgl.brk.de gerichtet werden.

Pressemitteilung des BRK Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © Markus Leitner, BRK BGL

Kommentare