Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In vielen Gemeinden

Bewirtschafter für (Streu-)Wiesen im Landkreis Berchtesgadener Land gesucht

Flächen wie die Streuwiese am Sonnensteig in Bayerisch Gmain suchen Bewirtschafter.
+
Flächen wie die Streuwiese am Sonnensteig in Bayerisch Gmain suchen Bewirtschafter.

Im Landkreis Berchtesgadener Land werden Bewirtschafter für (Streu-)Wiesen gesucht. Streuwiesen sind eine vom Menschen geschaffene Kulturform, die nur durch regelmäßige, extensive Bewirtschaftung erhalten werden kann. Gleichzeitig sind sie der Lebensraum von seltenen Pflanzen- und Tierarten, die vom Aussterben bedroht sind. Der beständige Rückgang dieser Nutzungsform führt somit unmittelbar zu einem Verlust der heimischen Artenvielfalt. Da die Pflege von Streuwiesen sehr aufwendig ist, besteht für Bewirtschafter die Möglichkeit eines finanziellen Ausgleichs über das Vertragsnaturschutzprogramm (VNP).

Die Meldung im Wortlaut:

Landkreis Berchtesgadener Land - Im Landkreis Berchtesgadener Land hat sich in den vergangenen Jahren der Landschaftspflegeverband Biosphärenregion Berchtesgadener Land e. V. um einige verbrachte oder verbuschte Flächen gekümmert, um diese wieder in einen bewirtschaftbaren Zustand zu bringen. Nun ist die Wiederherstellungspflege der Flächen in weiten Teilen abgeschlossen. Für die dauerhafte Bewirtschaftung und Sicherung dieser Streuwiesen sollen diese ins Vertragsnaturschutzprogramm (VNP) überführt werden.

Dafür werden LandwirtInnen bzw. BewirtschafterInnen gesucht, die diese Flächen im Vertragsnaturschutzprogramm übernehmen möchten. Die genaue Festlegung der Maßnahmen wird in Absprache mit der unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt Berchtesgadener Land getroffen. Die Antragstellung für das Vertragsnaturschutzprogramm erfolgt im Zeitraum Januar und Februar 2023. Die Verträge haben eine Laufzeit von fünf Jahren. Dabei sind eine oder mehrere mit der unteren Naturschutzbehörde vereinbarte Maßnahme(n) zu erfüllen, was mit einem jährlich gleichbleibenden Hektarsatz finanziell gefördert wird.

Grundsätzlich sollen die Flächen mit einem relativ späten Schnitt jährlich gemäht werden. Eine für die Mahd von Streuwiesen ausgerüstete Technik (z. B. Traktor mit Zwillingsbereifung, etc.) sollte vorhanden sein. Über die notwendige Pflege sowie Ansprüche der Flächen informiert der Landschaftspflegeverband Biosphärenregion Berchtesgadener Land e. V. gerne in einem unverbindlichen Gespräch.

Interessenten können sich bei Fragen zur Fläche gerne an den Landschaftspflegeverband Biosphärenregion Berchtesgadener Land e. V. (Pascal Marin, Telefon 08654 / 1299136, E-Mail info@lpv-bgl.de) und bei Fragen zum Vertragsnaturschutzprogramm an die untere Naturschutzbehörde (Telefon 08651 / 773-0, E-Mail naturschutz@lra-bgl.de) wenden.

Pressemeldung Landratsamt Berchtesgadener Land

Kommentare