Bayerische Landesstiftung fördert soziale Einrichtungen und Baudenkmäler

Über 500.000 Euro für den Rupertiwinkel und das Berchtesgadener Land

München/Rupertiwinkel/Berchtesgadener Land - Bereits zum dritten Mal in diesem Jahr fördert der Stiftungsrat der Bayerischen Landesstiftung soziale Einrichtungen und Baudenkmäler im Rupertiwinkel und im Berchtesgadener Land.

Heuer flossen schon über 500.000 Euro der Landesstiftung in den Stimmkreis von Michaela Kaniber, was ein Beleg für die große Fülle an Baudenkmälern ist, die von den Kommunen, den Kirchen und auch von vielen Privatleuten liebevoll restauriert werden. Aber auch wichtige soziale Einrichtungen werden von der Landesstiftung gefördert.

Allein 300.000 Euro stellt die Bayerische Landesstiftung jetzt für den Neubau einer gemeinschaftlichen Wohnanlage für Seniorenwohnen und betreutes Wohnen im „Haus der Begegnung“ in Kirchanschöring bereit, der von der Gemeinde errichtet wird.

„Ich freue mich sehr, dass die Landesstiftung dieses Projekt sogar als ‚modellhaft‘ einstuft und gratuliere Bürgermeister Hans-Jörg Birner, allen Gemeinderäten sowie allen Beteiligten sehr herzlich zur Förderung“, sagte Michaela Kaniber.

Weitere 55.000 Euro werden für die Renovierung der Fassade sowie noch einmal 5.400 Euro für die Restaurierung des Hochaltars der Kirche Mariä Himmelfahrt in Asten bei Tittmoning bereitgestellt.

Die Außensanierung sowie Brandschutzmaßnahmen und der Einbau einer Heizzentrale im Herrenhaus Spannbruckerplatz 1 in Laufen wird mit 51.000 Euro unterstützt. Auch die Sanierung und Voruntersuchung des Wittelsbacher Brunnens mit Bavaria Säule am Rathausplatz in Bad Reichenhall wird mit 13.500 Euro gefördert.

Pressemeldung aus dem Abgeordnetenbüro Michaela Kaniber MdL

Rubriklistenbild: © pa/Michaela Kaniber

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser