Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Presseinformation IHK für München und Oberbayern

Wirtschaft gratuliert Bernhard Kern zu seiner Wahl

Berchtesgadener Land - Die Wirtschaft im Berchtesgadener Land gratuliert dem künftigen Landrat Bernhard Kern zu seiner Wahl.

"Meine Glückwünsche gehen auch an alle wieder- und neugewählten Bürgermeister, Stadt- und Gemeinderäte", erklärt Irene Wagner, Vorsitzende des IHK-Regionalausschusses Berchtesgadener Land. "Die Unternehmen im Landkreis wollen auch in Zukunft die Herausforderungen in unserer Region im Dialog und Austausch mit Ihnen lösen." Die Ausschussmitglieder wünschen sich, dass Kern und die Bürgermeister in der nächsten Amtszeit das Gespräch mit der lokalen Wirtschaft und den Unternehmern vor Ort suchen, wie Wagner betont. "Wenn es um die Zukunft unserer Region geht, müssen Politik und Wirtschaft an einem Strang ziehen."

Das gleiche gelte derzeit auch für den Kampf gegen das Coronavirus, so die Vorsitzende des Regionalausschusses. "In dieser schwierigen Phase sind wir alle gefordert: Medizinisches Personal, Lebensmittelhändler, Politiker, Geschäftsleute, Hoteliers, Gastronomen, Verkehrsunternehmen und viele mehr. Der Landrat und die Entscheidungsträger in den Kommunen haben unsere volle Unterstützung, auch wenn viele Maßnahmen schwer fallen und die Wirtschaft teilweise drastisch einschränken. Die Betriebe im Landkreis leisten ihren Beitrag, das öffentliche Leben gemäß staatlicher Vorgaben und im Rahmen der Möglichkeiten aufrecht zu erhalten. Gemeinsam werden wir diese Zeit meistern: Unser Landkreis steht zusammen."

Diese Krise werde sich noch lange auf die Wirtschaft in der Region auswirken, sagt Wagner. Deswegen werde sich der IHK-Regionalausschuss für eine nachhaltige Stärkung des Wirtschaftsstandorts einsetzen. "Zuallererst setzen wir aktuell auf eine rasche, unkomplizierte Umsetzung und Auszahlung der staatlichen Hilfen für die heimische Wirtschaft."

Presseinformation IHK für München und Oberbayern

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare