Übung im Berchtesgadener Land

Waldbrandübung der Flughelfergruppe Bad Reichenhall

+
Tallandeplatz Oberjettenberg

Berchtesgadener Land - Eine intensive Aus- und Fortbildung der Flughelfergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Bad Reichenhall fand am Hubschrauberlandeplatz der Bundeswehr in Oberjettenberg sowie auf der Kugelbachalm statt.

Die Pressemitteilung im Wortlaut: 

Die Polizeihubschrauberstaffel Bayern stellte dazu eine Maschine des Typs „Eurocopter EC- 135“ samt Besatzung und umfangreicher Ausrüstung bereit. Zusätzlich stand eine zivile Maschine vom Typ Airbus H 125/ AS 350 B3e der Firma Heli-Austria zur Verfügung, die vom Landratsamt Berchtesgadener Land als Katastrophenschutzbehörde für diesen Zweck organisiert wurde.

Flughelfer mit Löschwasser-Außenlastbehälter

Ziele der Übung waren vor allem das sichere Arbeiten am und im Hubschrauber, das Aufnehmen und Absetzen von Flughelfern, der Transport von Lasten und das Befüllen und Löschen mit verschiedenen Außenlastbehältern im Hochgebirge. Aber auch die Koordination mehrerer Hubschrauber durch die Führungsdienstgrade sowie die richtige Kommunikation bei einem solchen Einsatz wurde geübt.

Übungsszenario war ein angenommener Waldbrand auf der Kugelbachalm. Um eine erfolgreiche Brandbekämpfung durchführen zu können, wurden zu Beginn durch die beiden Hubschrauber in mehreren Flügen sechs erfahrene Flughelfer am Berg abgesetzt.

Im Anschluss daran wurde die Gebirgswaldbrandausstattung des Landkreises Berchtesgadener Land als Außenlast in das unwegsame Gelände geflogen und dort aufgebaut. Mithilfe der Löschwasserversorgung durch die Hubschrauber konnte anschließend dieBrandbekämpfung durchgeführt werden.

Außenlasttransport mit Polizeihubschrauber

Vertreter des Landratsamtes Berchtesgadener Land sowie der Kreisbrandinspektion verfolgten die Übung und konnten sich dabei vom hohen Ausbildungsstand der Flughelfer und vom reibungslosen Zusammenwirken der Bodenmannschaften mit den Hubschrauber- Crews überzeugen. Unterstützt wurde die ausrichtende Feuerwehr Bad Reichenhall von der Bundeswehr, die unkompliziert die notwendige Örtlichkeit in Oberjettenberg zur Verfügung stellte.

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT