Pressemitteilung Frauenunion BGL

Vorstandswahlen bei der CSU Frauen-Union BGL

+
Corinne Kinz (rechts) und Anita Hofmann stehen an der Spitze der Frauen-Union im Berchtesgadener Land.

Berchtesgadener Land - Die Neuwahlen zum Vorstand haben bei der Frauen-Union im Berchtesgadener Land nur leichte Veränderungen ergeben.

Corinne Kinz aus Anger wurde einstimmig als Vorsitzende im Amt bestätigt. Zur stellvertretenden Kreisvorsitzenden wurde Anita Hofmann aus Freilassing gewählt. Kassierin bleibt wie bisher Gisela Haiml aus Anger, Schriftführerein Annemarie Neuhofer aus Freilassing. Als Beisitzerinnen wurden gewählt: Maria Brombierstäudl (Bad Reichenhall), Birgit Durst (Ainring), Marianne Huber (Bad Reichenhall), Martina Ilsanker (Bischofswiesen), Brigitte Lange (Berchtesgaden), Petra Scheithauer (Freilassing), Ute Spiesberger (Berchtesgaden) und Ingrid Sprinzing (Bad Reichenhall). Wie bisher werden Waltraud Uttenhofer und Helga Huber (beide aus Bad Reichenhall) die Finanzgeschäfte überprüfen. Als Delegierte in die Landesversammlung der Frauenunion wurde Corinne Kinz gewählt, Ersatzdelegiertge ist Anita Hofmann. Die Wahl wurde von dem Ortsvorsitzenden der CSU Ainring Sven Kluba geleitet.

Die alte und neue Vorsitzende Corinne Kinz begrüßte die Teilnehmerinnen und den CSU-Ortsvorsitzenden Sven Kluba als Ehrengast. Vor dem Rechenschaftsbericht der Vorsitzenden wurde in einer Gedenkminute des verstorbenen Mitglieds Käthe Neumeier aus Berchtesgaden gedacht. 

Die Frauen-Union im Berchtesgadener Land hat zur Zeit 70 Mitglieder. Sorgen bereitet der Vorsitzenden das hohe Durchschnittsalter des Verbandes mit rund 68 Jahren. Rund 70 Prozent der Mitglieder sind über 60 Jahre alt. Ein Lichtblick ist, dass in den letzten Monaten auch einige junge Frauen im Landkreis der Union beigetreten sind. Allerdings müsse man hier noch aktiver werben, um den Verband langfristig zu erhalten und zu stärken, so die allgemeine Meinung in der Versammlung. Die Überführung der Ortsverbände in den Kreisverband in den letzten beiden Jahren sei dazu ein wichtiger und richtiger Schritt gewesen, denn gemeinsam sie man schlagkräftiger. Kinz erinnerte dann an zahlreiche interessante Aktivitäten der letzten zwei Jahre, wie der Besuch der Frauen-Union Weilheim im Landkreis, den man zu einem fruchtbaren Erfahrungsaustausch auf der Reiter Alm genutzt habe, politische Veranstaltungen zur Wahl gemeinsam mit der Frauenunion Traunstein oder gegen Rechtsextremismus gemeinsam mit der Hans-Seidl-Stiftung. Auch das soziale Miteinander sei nicht zu kurz gekommen. Man habe sich zum Stammtisch getroffen, gemeinsam Advent gefeiert, eine Filmnacht im Parkkino organisiert und sie am Weltfrauentag auf den Predigstuhl gefahren. Anita Hofmann und Ursula Haas nehmen zur Zeit am politischen Mentoring-Programm des FU-Landesverbandes teil. 

Auch für das laufende Jahr hat man sich einiges vorgenommen. So möchte man gemeinsam die Schleierfahnder besuchen und in den Landtag nach München fahren. 

Pressemitteilung Frauenunion BGL

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT