Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Vorschulkinder fit machen für den Schulstart

+
Gemeinsame Aktion für einen guten Schulstart (von links): Monika Tauber-Spring und Klaus Biersack (Staatliches Schulamt Berchtesgadener Land) erarbeiteten zusammen mit Andrea Demmelmair (Amt für Kinder, Jugend und Familie im Landratsamt) sowie Katharina Heyking (Koordinatorin Bildungsregion Berchtesgadener Land) ein Infopaket für die Eltern der diesjährigen Vorschulkinder. Susanne Danzl, die Rektorin der Grundschule Heilingbrunner Straße, und vier künftige Tutoren freuen sich schon auf ihre neuen Mitschülerinnen und Mitschüler.

Berchtesgadener Land - Für rund 900 Kindergartenkinder im Landkreis Berchtesgadener Land beginnt mit der Einschulung im September ein neuer Lebensabschnitt.

Um den Übergang in die erste Klasse zu erleichtern, arbeiten dabei die Kindergärten und das Staatliche Schulamt im Berchtesgadener Land Hand in Hand und verteilen erstmalig Vorschulpakete.


"Eine wichtige Säule der Bildungsregion Berchtesgadener Land ist, vorschulische und schulische Übergänge optimal zu gestalten - dazu gehört vor allem der Übergang vom Kindergarten in die Grundschule", erläutert Katharina Heyking, die Koordinatorin der Bildungsregion Berchtesgadener Land. Gemeinsam mit Andrea Demmelmair, der Fachaufsicht "Kindertageseinrichtungen" am Amt für Kinder, Jugend und Familien im Landratsamt, zeichnet sie sich verantwortlich für die Idee und die Gestaltung der Aktion. So erhalten die Eltern der Vorschulkinder ein Paket an Anregungen, wie die eigenen Kinder auf die Schule vorbereitet werden können.

"Bedingt durch Corona und die entsprechenden Kindergartenschließungen konnte die Vorschularbeit in den Kindergärten in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden", so Andrea Demmelmair. Daher wurden im sechsseitigen Flyer Tipps und Anregungen für die Eltern zusammengestellt, wie die Kinder spielerisch auf die Anforderungen der Schule vorbereitet werden können. Die dargestellten Ideen wurden dabei von den rund 50 Kindergärten mit Vorschulkindern im Landkreis Berchtesgadener Land eingereicht und stammen somit direkt aus der Praxis. "Uns geht es vor allem auch darum, Eltern die Sorge zu nehmen, ihr Kind sei nicht optimal auf den Schulstart vorbereitet", so Heyking ergänzend. "Gerade in den Sommerferien lässt sich die ein oder andere Anregung umsetzen, die Übungen ganz leicht in den Alltag integrieren," so die die Koordinatorin der Bildungsregion Berchtesgadener Land. Das Paket enthält außerdem einen ergonomischen Schreib-Lern-Bleistift sowie Tipps für ein gesundes Pausenbrot. Verteilt werden die Pakete vor den Sommerferien über die Kindergärten.


Schulamtsdirektor Klaus Biersack und Schulamtsdirektorin Monika Tauber-Spring freuen sich zudem darauf, dass im September das "Tutoren-System" an allen 18 Grundschulen im Landkreis startet: "Die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen werden die ABCSchützen begrüßen und begleiten", erläutert Tauber-Spring das Konzept. Weitere Aufgaben der Tutoren sei es, den Neulingen das Schulhaus zu zeigen und in den ersten Wochen Ansprechpartner für alle Fragen zu sein. "Damit wollen wir erreichen, dass die Erstklässler gut in der Schulgemeinschaft ankommen", so Biersack.

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Kommentare