Pressemitteilung Berchtesgadener Land Wirtschaftsservice GmbH

Onlinewelt sinnvoll nutzen

+
Online nach Auszubildenden suchen ist wichtig, wissen Stefanie Freißler-Angerer, Sparkasse Berchtesgadener Land, Ve Poschner, BGLW und Andrea Starzer, PromoMasters (von links).

Berchtesgadener Land - Jugendliche informieren sich über Ausbildungsbetriebe Online. Wie sie bereits bei der Google-Suche für das Unternehmen begeistert werden, machte Online-Expertin Andrea Starzer, PromoMasters, bei einer Veranstaltung des Fachkräfteservice der Berchtesgadener Land Wirtschaftsservice GmbH (BGLW) deutlich.

3 von 4 Personen verwenden für die Onlinesuche ihr Mobilgerät. "Eine anwenderfreundliche Unternehmenswebseite für Mobilgeräte ist heute ein Muss", betonte Andrea Starzer. 96 % der Suchabfragen führen über Google. Das dort angezeigte "Google My Business Profil" ist die Visitenkarte des Unternehmens. Die Unternehmensmarke müsse daher in Wort und Bild auf den ersten Blick deutlich werden. Offene Ausbildungsstellen können im Business-Profil eingetragen werden. Der erste Eindruck zählt, gilt heute nicht nur für einen Kandidaten, sondern auch für Ihr Unternehmen.


Soziale Medien nie planlos starten Soziale Medien wie Instagram oder Facebook machen den Ausbildungsbetrieb mit Hilfe der virtuellen Welt erlebbar und spürbar. "Werden die Posts aus der Perspektive des Auszubildenden gestaltet, spricht das Jugendliche an. Er teilt mit ihnen seinen Arbeitsalltag und nimmt sie mit in seine betriebliche Ausbildungswelt", erklärte die Online-Expertin. Allerdings müssten Soziale Medien-Kanäle regelmäßig gepflegt werden. "Hinter jedem guten Unternehmensauftritt auf den Sozialen Medien steht eine ausgeklügelte Strategie. Posts müssen geplant werden, genauso das Gewinnen von Followern. Ungepflegte Seiten schrecken Bewerber ab", betonte Starzer. Wenn Sie Jugendliche nicht direkt ansprechen können, versuchen Sie Eltern und Großeltern zu erreichen - dort können Sie mit sicherer Arbeitsplatz - Tradition & Co sehr gut punkten.

Imagefilm macht Unternehmenswerte deutlich 

Auf der Webseite der Sparkasse Berchtesgadener Land reichen wenige Klicks bis zur detaillierten Auskunft über die Ausbildungsmöglichkeiten. Der Interessent kann sich über ein Online-Bewerbungsportal mit wenig Aufwand direkt bewerben. Der Imagefilm der Sparkasse vermittelt den Auszubildenden Werte, die dem heimischen Geldinstitut wichtig sind. Stefanie Freißler-Angerer, die Leiterin Berufliche Bildung:"Eine Sparkasse ist eine Sparkasse und keine Bank. Wir wollen es den Menschen einfach machen, ihr Leben besser zu gestalten. Damit das gelingt, muss man sich freidenken. Mit Herz statt nur mit Hirn entscheiden. Verantwortung nicht nur auf völlig gesicherter Basis übernehmen. Prozesse und Regeln auch kritisch hinterfragen. Sich noch mehr zutrauen und auch über Hierarchien hinweg einmischen. Spielräume erkennen und sie ausschöpfen. Für die Kunden, für die Sparkasse und für sich selbst. Eure Meinung zählt vom ersten Tag an, das teilen wir potenziellen Auszubildenden mit dem Imagefilm mit." 


Unternehmer werden beim Gewinnen von Fachkräften von der BGLW-Fachkräftelotsin Ve Poschner, ve.poschner@berchtesgadener-land.de, im Rahmen des Regionalmanagements der Bayerischen Landesregierung unterstützt.

Pressemitteilung Berchtesgadener Land Wirtschaftsservice GmbH

Kommentare