Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Unermüdliche Leistung abseits der Öffentlichkeit

+
Unser Bild zeigt (v. l. n. r.): Mathias Kunz (Fachbereichsleiter Amt für Kinder, Jugend und Familien im Landratsamt Berchtesgadener Land), Florian Fischaleck, neuer Leiter der Ehe-, Familien- und Lebensberatung im Landkreis Berchtesgadener Land, Philipp Göller, verabschiedeter Leiter der Ehe-, Familien- und Lebensberatung im Landkreis Berchtesgadener Land und Landrat Bernhard Kern

Berchtesgadener Land - Nach 22 Jahren Leitung der Beratungsstelle der Erzdiözese München und Freising geht Philipp Göller in den Ruhestand.

In einer kleinen Feierstunde wurde der Ehe-, Familien- und Lebensberater, Psychologe und Theologe im Beisein von Landrat Bernhard Kern verabschiedet. Die Leitung neu übernehmen wird der Psychologe und Familientherapeut Florian Fischaleck.


Bereits im Jahr 1998 begann Philipp Göller die kirchliche Beratungstätigkeit im Landkreis auszubauen. Dank zahlreicher Zusatzausbildungen brachte er schon früh seinen sehr umfassenden Erfahrungsschatz mit ein. Die Beratungsstelle der Erzdiözese München und Freising wurde dabei kontinuierlich ausgestaltet und das Beratungsangebot sowie die Beratungsqualität Stück für Stück gesteigert.

So konnten während der jahrelangen Leitung die Standorte Bad Reichenhall und Freilassing ausgebaut werden. Die Beratungen erfolgten nach Bedarf in Einzel- oder Paarterminen, zu verschiedenen Anlässen und Lebenskrisen. Zudem war der Psychologe bei Großereignissen wie beispielsweise dem Eishalleneinsturz in Bad Reichenhall im Einsatz. Philipp Göller kann so auf eine bewegte Lebensphase zurückschauen und übergibt seinem Nachfolger Florian Fischaleck ein breites Tätigkeitsfeld. Im Rahmen dieses Tätigkeitsfeldes wird auch mit dem Landkreis und seinen Ämtern kooperiert, wie dem Amt für Kinder, Jugend und Familien.


Anlässlich des Leitungswechsel betonte deshalb Landrat Bernhard Kern: "Unser Landkreis lebt von Menschen und Aktiven wie Ihnen, Herr Göller. Gerade Ihre Arbeit hinter den Kulissen war und ist enorm wertvoll für uns alle. Dabei findet Ihr Beitrag zum Gelingen unserer Gemeinschaft im Stillen statt. Es sind aber Ihre Gespräche mit Ehepaaren, mit Notleidenden, mit verzweifelten Jugendlichen, die am Ende zu so guten Ergebnissen führen. Ihre Arbeit kann für unsere Gesellschaft nicht hoch genug wertgeschätzt werden - mein herzliches Dankeschön für ihre Leistung."

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Kommentare