Vom Pflanzenwachstum bis zur Murmelmusikmaschine

"Tüftelix" am Schülerforschungszentrum

Berchtesgadener Land - Letzte Woche präsentierten neun Schülerinnen und Schüler am Schülerforschungszentrum ihre anspruchsvollen MINT-Projekte, die sie im Rahmen des Förderprogramms bearbeiten.

Egal ob erst kürzlich begonnen oder ob die Projekte schon über einen längeren Zeitraum bearbeitet werden - alle waren mit großer Begeisterung dabei.  Die Ergebnisse können sich sehen lassen! So baute ein Teilnehmer ein Vogelhaus, das in der Lage ist, Vögel zu fotografieren und zu vermessen. Der Effekt von CO2 auf das Pflanzenwachstum und das Methylierungsmuster wurde in einem Biologie-Projekt untersucht. Mit selbst hergestellten Nanoteilchen Schwermetalle aus Abwässern zu entfernen, versuchte ein Schüler in der Chemie. 


Murmelmusikmaschine

Das zeitaufwändigste Projekt präsentierte Simon Metzendorf: Zusammen mit Moritz Schellmoser arbeitet er nun schon fast zwei Jahre an einer ausgefallenen Murmelmusikmaschine. Einige der insgesamt über 20 Tüftelix-Projekte sollen auch bei "Jugend forscht" eingereicht werden. Das Schülerforschungszentrum hofft mit diesem noch jungen Förderprogramm zukünftig noch viele weitere tolle Projekte und junge Menschen fördern zu können.

Pressemitteilung Schülerforschungszentrum Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © Schülerforschungszentrum Berchtesgadener Land

Kommentare