Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Informationsveranstaltung zur effektiven Energienutzung im eigenen Betrieb am Dienstag 4. April in Anger

Wie Betriebe Energie effektiv nutzen können

Berchtesgadener Land – Energie im Unternehmen effektiv nutzen und damit Kosten sparen: Darum geht es bei der Veranstaltung der Wirtschaftsförderung Berchtesgadener Land der Energieagentur Südostbayern und der IHK am Dienstag, 4. April, von 15.30 bis 20 Uhr bei der Wäscherei Abel KG in Anger.

Die Energieagentur Südostbayern, vertreten durch die Landkreise Berchtesgadener Land und Traunstein, unterstützt die heimischen Unternehmer umfassend bei der Steigerung der betrieblichen Energieeffizienz. Das Aufgabenfeld der Agentur stellt Geschäftsführer Dr. Willie Stiehler vor.

Zu Beginn der kostenlosen Veranstaltung am 04. April, von 15.30 bis 20 Uhr wird die Wäscherei Abel besichtigt. Das Unternehmen hat schon zahlreiche Maßnahmen zu mehr Energieeffizienz, zum Beispiel eine neue Energiezentrale umgesetzt.

„Wir befinden uns in einem kontinuierlichen Entwicklungsprozess“, so Rudolf Sommer von der Abel KG, der die Maßnahmen seiner Firma erläutert. Ergänzt wird er von Andreas Turloff von der Energieberatungsfirma theneo GmbH & Co. KG.

Dieser stellt außerdem staatliche Fördermaßnahmen zur Energieeffizienz vor welche die heimischen Unternehmer auf ihrem Weg zu mehr Nachhaltigkeit in ihrem sensiblen alpinen Umfeld unterstützen.

Pressemitteilung Wirtschaftsförderungsgesellschaft Berchtesgadener Land mbH

Rubriklistenbild: © Julian Stratenschulte/dpa

Kommentare