Pressemitteilung Sparkasse Berchtesgadener Land

Sparkasse feiert heuer Weltspartagswochen

Helmut Grundner, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Berchtesgadener Land
+
Helmut Grundner, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Berchtesgadener Land

Berchtesgadener Land - Aufgeregte Kinder mit klappernden Spardosen, Kinderschminken, Ballonkünstler, abends die offizielle Spendenübergabe an ausgewählte Vereine und die Vorstellung des neuen Kalenders für das kommende Jahr - so sah das Rahmenprogramm am Weltspartag in der Kundenhalle der Sparkassen-Hauptstelle in Bad Reichenhall bis zum letzten Jahr aus.

Wenn auch diese Aktionen heuer ausfallen müssen, so ist der Tag doch noch immer etwas Besonderes – speziell für unsere jungen Sparer. Den Kleinsten einen guten Umgang mit Geld nahezubringen, ist ein Anliegen der Sparkassen. Deshalb gibt es traditionell im Oktober den Weltspartag.


Auch in diesem Jahr hält die Sparkasse Berchtesgadener Land am Weltspartag fest. „Wir Menschen brauchen in diesem Jahr zwar mehr Abstand und Zurückhaltung untereinander. Deshalb feiern wir unter Einhaltung der Corona-Regeln nicht einen Weltspartag, sondern Weltsparwochen, denn Sparguthaben und Geldanlagen brauchen keine Abstandsregeln, hier verändert sich nichts“, so Helmut Grundner Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Berchtesgadener Land.

Die Weltspartagswochen finden vom 29.10.2020 bis zum Jahresende statt. In dieser Zeit können die Spardosen in allen 19 Filialen ausgeleert werden. „Und ob Groß oder Klein, für alle gibt es ein kleines Geschenk“, betont der Vorstandsvorsitzende Helmut Grundner. „Zusätzlich erhalten gemeinnützige Einrichtungen und Vereine im Landkreis eine Spende in Höhe von insgesamt 15.000 Euro. Diesmal werden alle Kultur- und Heimatkundevereine gefördert, da diese aufgrund der Pandemie besonders hart betroffen waren.“


Einen besonderen Dank richtete der Vorstandsvorsitzende an alle treuen Kunden, die der Sparkasse ihr Vertrauen schenken - denn das große regionale Engagement mit Spenden, Sponsoring und Stiftungsausschüttungen wäre ohne sie nicht möglich.

Pressemitteilung Sparkasse Berchtesgadener Land

Kommentare