Pressemitteilung Caritas Zentrum Berchtesgadener Land

Caritas - "Der direkte Draht"

Berchtesgadener Land - Das Caritas Zentrum Bad Reichenhall hat ein Sorgentelefon für Betroffene der Corona Krise eingerichtet.

Der Fachdienst der Gemeindeorientierten Sozialen Arbeit bietet im Rahmen seiner Sozialen Beratung Unterstützung für Bedürftige Bürger aus unserem Landkreis an, die an Not leiden. Die Existenzsicherungsmaßnahmen gehen über Lebensmittelgutscheine, Kleidung, administrative Hilfe zur Erlangung von Sozialleistungen, Abwendung von Stromsperren, präventive Maßnahmen zur Vermeidung von individuellen Notsituationen und vieles mehr. Die Probleme und Lösungen sind vielfältig.


Jetzt in der Corona Krise haben die Einschränkungen weitreichenden Einfluss auf andere Personengruppen. Es kommen dadurch Menschen in Notsituationen, die vorher nie mit Existenzängsten und -bedrohungen konfrontiert waren.

Das trifft u.a. Selbstständige und Kleingewerbetreibende, die bisher immer ein ausreichendes, regelmäßiges Einkommen hatten, aber natürlich für so einen Fall keine Absicherung haben. Das trifft Angestellte und Arbeiter, die in Kurzarbeit oder unbezahlten Urlaub geschickt werden. Genau diese Gruppen fallen oft durch sämtliche Auffangraster. Staatliche Kredite helfen da nicht unbedingt weiter, denn die Einnahmen nach der Krise werden sich nicht soweit erhöhen, dass man die Verluste der Krisenmonate auffangen kann. Schnell drohen dann massive Zahlungsengpässe, die bis zu einer Insolvenz führen können.


Während der Krise gibt es wenig Möglichkeit anderweitig Geld zu verdienen und nicht alle haben einen Anspruch auf Arbeitslosengeld. Neben einer Überschuldung können dabei Familienkrisen, häusliche Gewalt und Suchtproblematiken auftreten. So kann man schnell ins Abseits geraten, sich mürbe machen und nicht wissen wie es weitergeht. Um auch diese Menschen aufzufangen, hat der Fachdienst der Gemeindeorientierten Sozialen Arbeit im Caritaszentrum Bad Reichenhall das Sorgentelefon eingerichtet.

Hier gibt es Beratung, Begleitung und Unterstützung in der Not. Alle Betroffenen werden bei der Suche nach einem Weg unterstützt, unabhängig davon aus welcher Lebenssituation sie kommen und ob die Schwierigkeiten in finanzieller oder persönlicher Hinsicht auftreten. Die Caritas informiert, begleitet und vermittelt dann je nach Sachlage an geeignete Fachstellen weiter.

"Der direkte Draht" der Caritas ist Montag bis Freitag von 11 bis 13 Uhr unter 08651-7169-102 erreichbar.

Pressemitteilung Caritas Zentrum Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare