Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Großer Andrang an Ausflüglern wegen schönen Wetters

Rotes Kreuz im Berchtesgadener Land auch am Wochenende bei Einsätzen gefordert

Das Rote Kreuz in Berchtesgaden war auch am Wochenende wieder gefordert.
+
Das Rote Kreuz in Berchtesgaden war auch am Wochenende wieder gefordert.

Der Landrettungsdienst des Roten Kreuzes war am Sonntag (3. Oktober) aufgrund des anhaltend schönen Wetters mehrmals gefordert, wobei im südlichen Landkreis mit sehr vielen Urlaubern und Tagesausflüglern besonders viel los war.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Berchtesgadener Land - Kurz nach 14 Uhr brauchte eine intern erkrankte 60-jährige Urlauberin aus Niederbayern bei der Lahnwald-Diensthütte im Klausbachtal Hilfe. Die Leitstelle Traunstein schickte einen Berchtesgadener Rettungswagen sowie den Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ zum Einsatzort. Der Notfallsanitäter übernahm vor Ort die Erstversorgung der Patientin, währenddessen holte der Rettungssanitäter die Heli-Besatzung mit dem Rettungswagen ab, da der Hubschrauber die Einsatzstelle nicht direkt anfliegen konnte. Nach medizinischer Versorgung transportierte die Rettungswagenbesatzung die Frau zur Kreisklinik Berchtesgaden.

Unfall in Berchtesgaden

Gegen 17 Uhr ereignete sich auf der Bahnhofstraße (B 305) in Berchtesgaden zwischen Bahnhof und Bavaria-Kreuzung ein Verkehrsunfall zwischen zwei Ebike-Fahrern und einem Auto, wobei die beiden Radfahrer nach erster Einschätzung des Notfallsanitäters des Roten Kreuzes leicht bis mittelschwer verletzt wurden. Die Rettungswagenbesatzung versorgte das einheimische Ehepaar notfallmedizinisch und transportierte sie anschließend zur Kreisklinik Berchtesgaden. Die polizeilichen Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern noch an und werden von der Polizeiinspektion Berchtesgaden geführt.

E-Bike-Unfall in Ramsau bei Berchtesgaden

Eine halbe Stunde später, gegen 17.30 Uhr kam es auf dem Waldweg zwischen der Kederbacherstraße und der Roßhofschmiede in Ramsau bei Berchtesgaden zu einem erneuten Fahrradunfall. Ein 56-jähriger Einheimischer war alleinbeteiligt gestürzt und zunächst bewusstlos liegen geblieben. Die alarmierte Rettungswagenbesatzung versorgte den nach erster Einschätzung mittelschwer verletzten Mann und brachte ihn aufgrund des Unfallmechanismus in den Schockraum der Kreisklinik Bad Reichenhall. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den Unfall auf.

Pressemeldung BRK KV Berchtesgadener Land

Kommentare