Landratsamt Berchtesgadener Land informiert

Die "Notfallmappe": Alle wichtigen Informationen auf einen Blick

Landkreis Berchtesgadener Land - Die „Notfallmappe“ hilft dabei, dass Betroffene, Angehörige und Helfer im Notfall, wie z. B. bei einer Klinikeinweisung, alle wichtigen Informationen zur Hand haben, um schnell die notwendigen Schritte einleiten zu können.

Die Meldung im Wortlaut: 


Die Notfallmappe wurde von den Kliniken Südostbayern, den Ärztlichen Kreisverbänden Berchtesgadener Land und Traunstein, dem Seniorenbeirat Trostberg und den Landratsämtern Berchtesgadener Land und Traunstein entwickelt. Die Notfallmappe enthält wichtige Telefonnummern und Hinweise sowie eine Anordnung aller relevanten Aspekte.

Sie ist in zwei Teile gegeliedert: Im medizinischen Teil befinden sich persönliche Daten zu Gesundheit und Krankheit. Im wirtschaftlichen Teil können Informationen zu Vorsorge, Finanzen und Versicherungen zusammengestellt werden.


Im medizinischen Teil werden Informationen zu den persönlichen Stammdaten erfasst, wer im Notfall zu benachrichtigen ist und was im Notfall zu beachten ist. Zusätzlich finden sich Angaben zu: 

Welcher Hausarzt betreut Sie? Haben Sie Allergien? Gibt es Vorerkrankungen? Benötigen Sie Hilfsmittel? Diese und viele Fragen zum Gesundheitszustand, Krankenversicherungen, Medikamentenplan, etc. sind insbesondere für die Behandlung in der Klinik sehr wichtig. Der ausgefüllte medizinische Teil sollte daher bei einer Klinikeinweisung der Klinik zur Verfügung gestellt werden.

Der wirtschaftliche Teil ist eine wichtige Informationssammlung für Angehörige oder Vertrauenspersonen. Hier können Sie Informationen hinterlegen u. a. zu Vorsorge, Finanzen, Wohnung/ Haus und Versicherungen. Diese Angaben sollten nur ihren Vertrauenspersonen zugänglich sein.

Die Notfallmappe sollte sorgfältig ausgefüllt werden und - falls notwendig - mit den/dem Angehörigen oder Beauftragten evtl. telefonisch zu besprechen

Die Notfallmappe steht auf der Website des Landratsamts unter www.lra- bgl.de/lw/jugend-familie-soziales/seniorenbeauftragte/notfallmappe/ zum Download zur Verfügung und kann auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt ausgefüllt werden.

Für Fragen zur Notfallmappe stehen 

  • Stefanie Flaschenträger, Mobile Sozialberatung am Landratsamt Berchtesgadener Land 
  • Telefon: 0049 160 99715496, E-Mail senioren@lra-bgl.de
    Montag 8 bis 14 Uhr sowie Dienstag und Mittwoch 8 bis 12 Uhr
     
  • Barbara Müller, Senioren- und Behindertenbeauftragte für den Landkreis Berchtesgadener Land, Telefon: 0049 8651 773-862, E-Mail senioren@lra-bgl.de zur Verfügung.

Wem es nicht möglich ist, die Notfallmappe selbst auszudrucken, kann sich gerne an Sylvia Köfler im Landratsamt Berchtesgadener Land wenden. Sie wird die Notfallmappe in geedruckter Form schriftlich zusenden. Anfragen hierzu bitte an Sylvia Köfler, Telefon: 0049 8651 773-433, E-Mail sylvia.koefler@lra-bgl.de.

Pressemeldung Landratsamt Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare