Besucher-Rekordergebnis auf der Reise und Freizeitmesse f.re.e in München

BGLT-Messestand mit neuem Markenauftritt in München

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Tourismus Oberbayern München: Ausflugsziele wurden in das neue Standkonzept intergiert

Berchtesgadener Land - Die größte bayerische Reise- und Freizeitmesse geht dieses Jahr mit einem Rekordergebnis zu Ende. 135.000 Besucher informierten sich an fünf Tagen über Freizeit- und Urlaubsangebote aus 65 Ländern.

Der Schwerpunkt der Messe liegt im Outdoor- und Sportbereich. Erstmals präsentierte die BGLT (Berchtesgadener Land Tourismus GmbH) einen neuen Stand mit den zwei Marken „Berchtesgaden“ und „Bad Reichenhall“.

„Das Berchtesgadener Land tritt zukünftig mit zwei Marken aber weiterhin auf einer Standfläche auf. Für den Gast sind die Angebote der Alpenstadt auf der einen Seite und das Bergerlebnis auf der anderen Seite klarer wahrnehmbar, das wurde uns in vielen persönlichen Gesprächen bestätigt,“ so Stefanie Nowak (BGLT), die für die Organisation und den Messeauftritt verantwortlich ist. „Auch unsere Partner haben sich perfekt in das Standkonzept integriert, auf eigene Logos verzichtet und sich mit aussagekräftigen Bildern präsentiert.“

Ausflugsziele wurden in das neue Standkonzept intergiert

Besonderer Beliebtheit erfreute sich wieder das abwechslungsreiche Programm auf der standeigenen Bühne. Die Besucher konnten Handwerkern über die Schulter schauen, regionale Spezialitäten und Sterneküche kosten, und dabei den Klängen der Bad Reichenhaller Philharmonie lauschen.

Pressemitteilung Berchtesgadener Land Tourismus GmbH

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser