Medieninformation Bayernpartei Kreisverband BGL

Neubau des Landratsamtes in Bad Reichenhall

+
Vorsitzender im Kreisverband der Bayernpartei Stefan Glas.

Berchtesgadener Land - Bei der 1.Vorstandssitzung des Kreisverbandes der Bayernpartei wurde auch das Thema „Neubau“ oder Sanierung und Anbau des Landratsamtes thematisiert und diskutiert.

Da die Bayernpartei strickt für die Eindämmung von weiteren Bodenversiegelungen und weiterem großen "Flächenfraß" in Bayern ist, wird sich der Kreisverband BGL den Forderungen des BUND in Bad Reichenhall anschließen.

Stoppt den Neubau und prüft die Sanierung und den Anbau sowie den Bau einer großen Tiefgarage und eines Parkhauses an dieser Stelle, mit Citybusanschluss an die Innenstadt!

So lautet die Forderung der Bayernpartei, laut ihrem Vorsitzenden Stefan Glas, in der Pressemitteilung, an den Kreistag und auch an den Stadtrat von Reichenhall, der für die Baugenehmigung dieses Projektes zuständig ist und darüber in einer Sitzung zu beraten hat!

Da hilft dem Landrat, Herrn Grabner von der CSU, auch seine Argumentation im Jahresinterview mit dem Reichenhaller-Tagblatt vom 11. Januar des Jahres nichts!

Herr Grabner: "Die Abwasserleitungen und die Stromleitungen sowie die EDV-Leitungen müssten erneuert werden", diese Argumente dürften wohl ins Leere laufen, so Herr Glas. Ja sollten wir alle öffentlichen Gebäude, die älter als 40!! Jahre sind abreißen und neu bauen, nur weil sich die Zeiten geändert haben und der Fortschritt auch in den Ämtern langsam Einzug hält? Nein, das wäre ein Fass ohne Boden auf Kosten der Bürger! Und das Argument Energie ist wohl auch nur zum Teil haltbar. Der Hinweis auf das beheizen des großen Sitzungssaales scheint hier schon sehr an den Haaren herbeigezogen, so der gesamte Vorstand bei seiner Diskussion. An Landrat Grabner gerichtet sagte Herr Glas:

"Herr Landrat ein großer Sitzungssaal ist wie ein Theatersaal auf die "menschlichen-Heizkörper" ausgelegt, die sich bei einer Veranstaltung darin befinden, deshalb ist die Heizungsanlage in solchen Bereichen auch entsprechend niedriger ausgelegt und muss nicht voll beheizt werden."

Und wenn doch mal wenige Kreisräte anwesend sein sollten, müssten diese halt mal den Wetterbedingen entsprechend einen Pullover anziehen statt Hemd und Krawatte bei den Sitzungen! Ja und was ist denn mit dem Klimawandel fragt sich der Kreisvorsitzende Glas, "Brauchen wir in 10-15 Jahren hier bei uns überhaupt noch Heizungen in diesen Dimensionen wie Heute?"

Fakt ist und bleibt, die Boden Ressourcen in Reichenhall sind knapp, deshalb muss sorgsam damit umgegangen werden! Damit aber nicht genug es geht auch darum mit den "Geld-Ressourcen" sparsam um zu gehen, Herr Landrat, es ist des Bürgers Geld!

Ein vom Landrat bereits eingeräumter "Raum-Überschuss" in ein paar Jahren und damit einhergehende "Untervermietung" von Räumen zeugt nicht mehr von genügend Weitblick und strategischem Denken, das Herr Grabner in seinem Interview mit der Presse von seinem zukünftigen Nachfolger als Landrat fordert, da er im März 2020 nicht mehr zur Wahl antreten wird!

Hier fordert die Bayernpartei nochmal eine gründliche Prüfung wie auch von der Vorsitzenden vom BUND in Reichenhall, Frau Ute Billmeier gefordert, eine genaue Bedarfsplanung.Wir leben im Jahr 2019 und hier sollte auch im Landratsamt über ein "Internet-Landratsamt" und auch über "Home-Office" für seine Mitarbeiter nachgedacht werden! Schon aus ökologischen Gründen - hier könnten Tonnen an co2 eingespart werden wenn die Mitarbeiter zu Hause arbeiten würden! (Öko-Bilanz des Landratsamtes!)

Aus diesen Gründen wollen wir uns von der Bayernpartei, so ihr Kreisvorsitzender Stefan Glas, in der Pressemitteilung auch an möglichen Aktionen und Demonstrationen gegen den Neubau des LRA beteiligen und uns auch den Aktivisten des BUND anschließen um dieser Forderung entsprechenden Nachdruck zu verleihen! Das ganze unter dem Motto der Partei: "Das Bürgerinteresse hat Vorrang - Bürgermeinungen ernst nehmen".

Medieninformation Bayernpartei Kreisverband Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT