Bombenalarm, tödlicher Unfall und die Jennerbahn

Die Top 10-Artikel im März

BGLand24.de hat die meistgelesenen Artikel des März zusammengefasst. Darunter der Bombenalarm in Bayrisch Gmain, ein tödlicher Unfall und die Schließung der alten Jennerbahn:

1. Bombenalarm in Bankfiliale: Rollstuhl hielt Bayerisch Gmain in Atem

In der Gemeinde Bayerisch Gmain hat ein Großeinsatz der Polizei am 14. März die Menschen in Atem gehalten. Ein Mann hatte in einer Bankfiliale eine Bombendrohung ausgesprochen. Anschließend wurde ein Sicherheitsbereich eingerichtet und großräumig evakuiert. Ein Roboter und Spezialkräfte konnten aber letztlich Entwarnung geben, der Mann war wohl psychisch auffällig.

Polizeigroßeinsatz in Bayerisch Gmain: Bombendrohung in Bankgebäude

2. Mobbing-Vorwürfe in Hohenstaufen-Kaserne

Die Hohenstaufen-Kaserne in Bad Reichenhall

Am Montag, den 20. März wurde bekannt, dass ein Obergefreiter schwere Vorwürfe gegen die Hohenstaufen-Kaserne erhob. Es gehe sowohl um verbale wie tätliche sexuelle Angriffe, so wie obszöne Rituale. Auch Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen äußerte sich zu den Vorfällen, die leider kein Einzelfall waren. Sogar der Verteidigungs-Ausschuss im Bundestag beschäftigte sich daraufhin mit dem Thema.

3. Große Razzia in Bad Reichenhaller Nachtclub 

Am Abend des 7. März fand ein Polizeigroßeinsatz in einem im Hirschmühlenweg ansässigen Etablissement statt. Eine Durchsuchung fand im Rahmen bundesweiter Ermittlungen gegen führende Mitglieder des inzwischen abgeschalteten Underground-Economy-Forums "crimenetwork.biz" statt, eine Internetplattform über die man online Straftaten begehen bzw. ausmachen konnte. Der Ex-Besitzer wies jedoch die Vorwürfe zurück.

4. Tödlicher Unfall zwischen Ruhpolding und Eisenärzt

Am Nachmittag des 11. März hat sich ein schwerer Unfall zwischen Ruhpolding und Eisenärzt ereignet. Ein 18-jähriger Ruhpoldinger kam mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem Wagen eines Familienvaters zusammen. Dabei wurden zwei Männer und zwei Kinder verletzt. Der Vater der Kinder starb im Krankenhaus.

Bilder vom tödlichen Unfall auf der St2098 Teil eins

5. Lawinenabgang am Hohen Brett

Quasi in letzter Minute gerettet werden konnte am Mittag des 14. März ein 26-jähriger Skibergsteiger aus Schönau am Königssee nach einem Lawinenabgang am Hohen Brett. Der Mann hatte die Lawine bei der Abfahrt in Richtung Göll Sanden losgetreten, war mit ihr rund 200 Meter über felsiges Gelände abgestürzt und schließlich von den Schneemassen begraben worden. Sein Begleiter, ein 28 Jahre alter Bischofswieser, konnte ihn nach fünf Minuten ausgraben und ihm damit vermutlich das Leben retten.

6. Frontalcrash bei Freilassing

Am Nachmittag des 4. März ereignete sich ein schwerer Unfall auf der B20 in Fahrtrichtung Laufen. Ein Rumäne übersah beim Abbiegen einen 30-jährigen Laufener und es kam zum Frontalzusammenstoß. Das Auto des Rumänen kam an einem  Brückengeländer zum Stehen. Dabei wurden sieben Personen verletzt und ein Gesamtschaden von ca. 25.000 Euro entstand.

7. Learjet kreiste stundenlang über Piding

Leser informierten BGLand24.de, dass ein Learjet am Abend des 21. März wohl stundenlang Warteschleifen über Piding geflogen sei. Auf Nachfrage der Redaktion gab die Wiener Austro Control bekannt, der Flug sei auf eine Übung der deutschen Bundeswehr zurückzuführen.

8. Dachstuhlbrand in Marzoll: 50.000 Euro Schaden

Am Nachmittag des 24. März geriet ein Dachstuhl eines Bürogebäudes in Brand. Mehr als 100 Helfer waren an den Löscharbeiten beteiligt. Verletzt wurde niemand, es entstand allerdings ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro.

Dachstuhl gerät in Brand – 50.000 Euro Sachschaden

9. Tore der alten Jennerbahn für immer geschlossen

Abschied von der Jennerbahn

Am 5. März wurde die letzte Jennergondel würdevoll verabschiedet. Nun beginnen die Rückbaumaßnahmen, damit die neue Jennerbahn auch pünktlich im Frühjahr 2018 ihren Betrieb wieder aufnehmen kann.

Bildergalerie: Die letzten Bilder von der nostalgischen Jennerbahn

10. Schwerer Arbeitsunfall auf Bergbauernhof in Berchtesgaden

Am Nachmittag des 24. März waren Vater und Sohn gerade dabei, die Arbeit auf dem Hof für diesen Tag zu beenden. Allerdings wollten sie noch ein Arbeitsgerät am Traktor wechseln. Aus bisher ungeklärter Ursache setzte sich die Maschine in Bewegung und schleifte den jungen Landwirt mit.

Rubriklistenbild: © Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser