Bis Ostern fünf Mal das Berchtesgadener Land

Lena Lorenz, Die Toten von Salzburg - Unterhaltung aus dem Landkreis im TV

"Die Toten von Salzburg", "Lena Lorenz" und "Über Land" - Das BGL im TV
+
Mit "Die Toten von Salzburg", "Lena Lorenz" und "Über Land" wurden wieder einige ZDF-Serien unter anderem im Berchtesgadener Land gedreht.

Berchtesgadener Land - 2018 ist das Berchtesgadener Land als Drehort des Jahres ausgezeichnet worden. Vor allem die Serie "Lena Lorenz" erfreut sich bei den Zuschauern großer Beliebtheit. Aber auch andere Filme entstehen dort, wo andere Urlaub machen.

Zu Zeiten von Corona und Ausgangsbeschränkungen können wir nicht viel von der schönen Natur im Berchtesgadener Land erleben. Umso besser, dass bis Ostern fünf Mal Produktionen zu sehen sind, die im Landkreis gedreht wurden, allen voran "Lena Lorenz". Ab Donnerstag (2. April) werden jeweils um 20.15 Uhr wieder drei Folgen der beliebten Serie um die freiberufliche Hebamme im ZDF zu sehen seien. Sie wurden unter anderem in Schönau am Königssee, auf dem Marktschellenberger Dorfplatz und in Bayerisch Gmain gedreht.


Lena Lorenz startet in der sechsten Staffel in einen neuen Lebensabschnitt: Nicht nur, dass sie und ihr Verlobter Quirin Pankofer heiraten, Lena ist auch endlich schwanger. Eine freudige Nachricht, hinter der sich die Besonderheit verbirgt, dass Hauptdarstellerin Judith Hoersch zur Zeit der Dreharbeiten tatsächlich schwanger war.

Lena Lorenz: 350.000 Euro für Übernachtungen, Einkäufe und anderes

Bereits im siebten Jahr wird die Serie um die Hebamme Lena Lorenz im Berchtesgadener Land gedreht. Auch wenn sie in dem fiktiven Ort Himmelsruh spielt, identifizieren sich viele Berchtesgadener mittlerweile mit der Serie. Für Dr. Thomas Birner vom Berchtesgadener Land Wirtschaftsservice liegt die Wertschöpfung für die Region vor allem im Einzelhandel und den heimischen Dienstleistern.


Denn wie Marc-Oliver Dreher, der Herstellungsleiter der Erfolgsserie "Lena Lorenz", erklärte, käme für den Dreh einer Staffel ein 40-köpfiges Team von März bis Oktober ins Berchtesgadener Land, dazu kämen zeitweise die Schauspieler und zusätzliche Techniker. 350.000 Euro für Übernachtungen, Einkäufe und weitere Nebenkosten ließe das Team im Berchtesgadener Land.

Die Toten von Salzburg: Szenen aus dem Berchtesgadener Land

Peter Palfinger (Florian Teichtmeister, l.) und Hubert Mur (Michael Fitz, r.) besuchen Irene Russmeyer (Fanny Krauz) im Krankenhaus. Sie sind sichtlich erleichtert darüber, dass sie ihren Humor nicht verloren hat.

Doch bevor die Hebammen-Serie wieder das Fernsehprogramm vieler bestimmt, ermittelt das österreichisch-deutsche Duo Major Peter Palfinger (Florian Teichtmeister) und Kriminalhauptkommissar Hubert Mur (Michael Fitz) in "Die Toten von Salzburg" wieder. Am Mittwoch (1. April) um 20.15 Uhr heißt es im ZDF "Wolf im Schafspelz".

Es gilt, den Mord an einem Kapuzinermönch in Salzburg aufzuklären. Die überraschende wahre Identität des Opfers führt die Ermittler tief in Murs Vergangenheit zu einem ungelösten Münchner Fall. Auch hier sind die ein oder anderen Szenen im Berchtesgadener Land entstanden.

Über Land: Vom Rossfeld nach Berchtesgaden und weiter

In Berchtesgaden, an der Rossfeldstraße und an vielen Drehorten mehr im Landkreis war das Team von "Über Land - Heimatgeschichten" unterwegs. Bayerische Unterhaltung in Spielfilmlänge gibt es am Karfreitag, 10. April um 21.15 Uhr im ZDF. 

Hans Bachleitner (Harald Krassnitzer) hat eine Vorliebe für "kleine Fälle".

Richter Hans Bachleitner (Harald Krassnitzer) muss sich wieder mit kuriosen Fällen im bayerischen Amtsgericht auseinandersetzen – eine Schwangere möchte den Erzeuger ihres Kindes finden, und ein Dorfbewohner muss sich wegen irrer Raserei verantworten. Nebenbei kümmert sich Bachleitner um seine Fahrerin Frieda (Maria Simon), die versehentlich mit den Gesetzeshütern in Konflikt gerät.

Eine kleine Ablenkung von derzeitigen eher unerfreulichen Nachrichten können diese Filme aus der Region sein. Sobald es wieder möglich ist, werden im Berchtesgadener Land sicher wieder Filmteams unterwegs sein, um die traumhafte Kulisse zu nutzen.

cz/mit Material der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH

Kommentare