Umstellung im Gange

Aufteilung des Abfalls in Rest- und Biomüll: Alte Tonnen abgeben

Berchtesgadener Land - Im Rahmen der Abfall-Umstellung wurden die neuen Restabfall- und Bioabfalltonnen verteilt. Alte, leere Tonnen werden nun nicht mehr geleert oder abgeholt und müssen selbstständig (Firma Schauer oder Deponie Bischofswiesen-Winkl) abgeben werden.

Pressemeldung im Wortlaut:

Eine Woche nach der Übernahme der Abfallentsorgung durch den Landkreis ist der größte Teil der Umstellung durchgeführt: Die Abholung der alten Restabfalltonnen ist mittlerweile abgeschlossen, die neuen Restabfall- und Bioabfalltonnen an die Haushalte ausgeliefert. Der straßengenaue Abfallkalender, der per Post den Haushalten zugestellt wurde, ist seit Anfang dieser Woche auch online und in der BGL-Abfall-App verfügbar. Hier können auch weitere Informationen zur Abfallwirtschaft (zum Beispiel zur richtigen Abfalltrennung) abgerufen werden.

Haushalte, die ihre alte Restabfalltonne bisher nicht zur Abholung bereitgestellt haben, können diese noch bei der Firma Schauer in Laufen, als auch an der Mülldeponie Bischofswiesen-Winkl zu den jeweiligen Öffnungszeiten (siehe unten) abgeben. Befüllte Altgefäße werden ab sofort nicht mehr entleert und sollen deshalb nicht mehr an die Straße gestellt werden. Auch die Bioabfalltonnen wurden in allen Gemeinden ausgeliefert und werden ab sofort, gemäß dem zugestellten Abfallkalender termingerecht entleert.

Die Mitarbeiter der Kommunalen Abfallwirtschaft erreichen nach wie vor zahlreiche Anrufe mit Änderungswünschen. Aufgrund der Getrenntsammlung von Bioabfällen und Restabfall und der damit verbundenen Aufteilung des Abfalls in zwei Fraktionen (Restabfall und Bioabfall) wird darum gebeten, Änderungsanträge auf die tatsächliche Erforderlichkeit hin zu überdenken, Erfahrungen mit der neuen Abfalltrennung zu sammeln und in den kommenden Wochen beziehungsweise Monaten zunächst die gelieferten Abfalltonnen zu nutzen. (Hintergrund: Die Tonnengröße für die einzelnen Haushalte erfolgte auf der Grundlage der Rückantworten zur durchgeführten Bedarfsabfrage im Herbst 2018 beziehungsweise falls keine Bestellung erfolgte, nach dem Behältervorschlag der Kommunalen Abfallwirtschaft.)

Sollte dennoch ein Änderungsantrag an die Kommunale Abfallwirtschaft ergehen, so bitten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kommunalen Abfallwirtschaft um Verständnis, dass mit längeren Wartezeiten (mindestens sechs bis acht Wochen) gerechnet werden muss. Eventuell anfallende Übermengen können jedoch durch Restabfallsäcke (erhältlich bei den Gemeinden oder im Landratsamt) zur Abholung bereitgestellt werden. 

Öffnungszeiten zur Rückgabe von alten Restabfalltonnen

Im nördlichen Landkreis können alte leere Tonnen vom 1. April bis 18. April

kostenlos bei der Firma Schauer

(Moosham 41, 83410 Laufen) abgegeben werden. Öffnungszeiten: Montags bis freitags 8 Uhr bis 12 Uhr und 13 Uhr bis 17 Uhr sowie samstags 9 Uhr bis 11 Uhr.

Im südlichen Landkreis können alte leere Tonnen zur Deponie Bischofswiesen-Winkl (Am Bichlberg 3, 83483 Bischofswiesen) gebracht werden. Öffnungszeiten: Montags bis freitags 8 Uhr bis 12 Uhr, montags und mittwochs 13 Uhr bis 16 Uhr, dienstags und donnerstags 13 Uhr bis 18 Uhr. Hier können auch noch Tonnen bis Ende Mai abgegeben werden.

Eine weitere Abholung der Tonnen an den Grundstücken erfolgt nicht.

Pressemeldung Landratsamt Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT