Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Landkreis startet neue Form der Energieberatung

+
Die Energieberater können in der kostenlosen Energieberatung mithilfe der Gebäudesteckbriefe noch individueller auf die Fragestellungen der Gebäudeeigentümer eingehen.

Berchtesgadener Land - Die kostenlose Energie-Erstberatung der Energieagentur Südostbayern im Berchtesgadener Land wird durch einen neuen Service für alle Gebäudeeigentümer im Landkreis erweitert:

Energetische Gebäudesteckbriefe geben dem Gebäudeeigentümer ganz individuell einen Überblick über Möglichkeiten zur energetischen Sanierung und Nutzung erneuerbarer Energien am eigenen Gebäude.


Mithilfe eines neuen innovativen und digitalen Werkzeuges des Landkreises werden private, gewerbliche oder kommunale Gebäudeeigentümer bei energetischen Fragestellungen noch besser unterstützt. So können die Potenziale beispielsweise für Photovoltaik oder oberflächennahe Geothermie für das jeweilige Gebäude in Form von übersichtlichen energetischen Gebäudesteckbriefen zusammengefasst werden. Die Steckbriefe werden in der kostenlosen Energieberatung der Energieagentur Südostbayern eingesetzt und können vom jeweiligen Gebäudeeigentümer angefragt werden. Der neue Service ist deutschlandweit bislang einzigartig. Die Entwicklung wurde im Rahmen eines Forschungsprojektes durch das bayerische Wirtschaftsministerium gefördert.

Möglichkeiten übersichtlich zusammengefasst

Diese energetischen Gebäudesteckbriefe enthalten speziell auf das entsprechende Gebäude bezogen unter anderem den berechneten (theoretischen) Wärmebedarf und die Sanierungspotenziale auf Basis der KfW-Effizienzstandards. Ebenfalls werden bestehende Gas- oder Fernwärmenetze in der Umgebung angezeigt sowie das dachflächenscharfe Potenzial zur Nutzung von Photovoltaik und Solarthermie ausgewiesen. Eine Vorabeinschätzung zur Nutzung oberflächennaher Geothermie am Standort mittels Sonden, Flächenkollektoren oder Grundwasser-Wärmepumpen runden die umfangreichen Informationen ab.


Alle Angaben und Informationen dienen dem Gebäudeeigentümer als Erstinformation und zur Einschätzung des Potenzials für Effizienzmaßnahmen und für die Nutzung erneuerbarer Energien. Der Steckbrief ersetzt jedoch keinen Energieausweis und keine individuelle Beratung oder Planung.

Hintergrund dieses energetischen Gebäudesteckbriefs bilden Informationen aus öffentlich verfügbaren Diensten und Produkten, beispielsweise der Bayerischen Vermessungsverwaltung oder des Bayerischen Landesamtes für Umwelt sowie die Potenzialanalysen aus dem Energienutzungsplan Berchtesgadener Land. Diese werden für jedes Gebäude anschaulich zusammengefasst und ausschließlich als Service für die Gebäudeeigentümer und zur Unterstützung der kostenlosen Energieberatung eingesetzt.

Bei dieser Analyse hat für den Landkreis Berchtesgadener Land der Datenschutz oberste Priorität. Auch wenn der neue Service öffentlich verfügbare Informationen und Analysen aus dem Energienutzungsplan nützt, vor Ort keine Daten erhoben und auch keine persönlichen Daten verwendet werden, sind diese Gebäudesteckbriefe nicht öffentlich zugänglich. Vielmehr können sie nur von den Gebäudeeigentümern über die kostenfreie Energieberatung der Energieagentur (Kontakt siehe unten) oder beim Klimaschutzmanagement des Landkreises (klimaschutz@lra-bgl.de) angefragt werden. Der Steckbrief umfasst viele Fachinformationen, so dass es sich anbietet, die Möglichkeiten für energetische Maßnahmen gleich mit einem Energieberater gemeinsam zu besprechen.

Kostenlose Energie-Erstberatung

Die Energieagentur Südostbayern bietet wöchentlich kostenfreie Energie-Erstberatungen an. Die Beratungen finden im Landratsamt Berchtesgadener Land in Bad Reichenhall sowie in den Rathäusern Freilassing, Laufen und Berchtesgaden (nur nach vorheriger Terminvereinbarung) statt. Nähere Informationen und Anmeldung unter info@energieagentur-suedost.bayern und Telefon +49 861 58-7039.

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Kommentare