Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Workshops zu digitalen Themen

Kreisjugendring Berchtesgadener Land und Q3 bieten abwechslungsreiche Ferienworkshops

Berchtesgadener Land - Der Kreisjugendring Berchtesgadener Land bietet in den ersten beiden Wochen der Sommerferien gemeinsam mit Q3. Quartier für Medien.Bildung.Abenteuer aus Traunstein wieder abwechslungsreiche Ferienworkshops zu verschiedenen digitalen Themen. Im Medienlabor BGL in Freilassing können sich bastel- und technikbegeisterte Kinder ab 10 Jahren vom 2.-13. August jeweils von 8 bis 16 Uhr so richtig austoben.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Beim Hackathon in der ersten Ferienwoche (2. bis 6. August) arbeiten die Kinder und Jugendlichen gemeinsam mit Gleichgesinnten an Games, Visualisierungen, Hardware-Projekten und programmieren, was das Zeug hält. Dabei werden kreative Ideen entwickelt und gemeinsam Prototypen zu der wichtigen Frage der Nachhaltigkeit gebaut. Der kreativen Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt. „Die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Möglichkeit, technische Fähigkeiten auszuprobieren, neue zu erlernen und sich über das Thema Nachhaltigkeit auszutauschen. Dabei unterstützen wir die Kids durch unser Know-how und die technische Infrastruktur vom Medienlabor BGL“, so Holger Mügge, Software-Entwickler und Game-Designer.

In der Digitalwerkstatt vom 9. bis 13. August können sich die Teilnehmenden spielerisch mit digitaler Technik beschäftigen und dabei ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Ob Roboter, Elektronik, Escape Game oder Radio – hier ist für jeden kleinen und großen Technikfan, Mädels wie Jungs, etwas dabei. In dem Ferienworkshop können sie mit digitalem Material, in angemessener Umgebung, verschiedene Stationen zum Making und Coden ausprobieren, eigene kleine Spiele entwickeln und selbst kleine Radiobeiträge produzieren. Im Galaxy ONAIR Studio wird als krönender Abschluss eine Radiosendung produziert.

Die Ferienworkshops werden trotz der Corona-Pandemie stattfinden. Die Kinder machen am ersten Tag einen Schnelltest vor Ort und absolvieren auch während der Woche weitere Tests.

Die Teilnahme ist jeweils für die ganze Woche möglich und kostet 20 Euro. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Eltern unter https://kreisjugendring-bgl.de/veranstaltungen/

Die Q3.Ferienworkshops im Medienlabor BGL finden im Rahmen des vom Bezirksjugendring und dem Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus aufgelegten Sonderprogramm zur Förderung von Ferienangeboten statt.

Pressemeldung des KJR Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare