Bei Kollegen über Digitalfunk informiert

+
Über Digitalfunk informierten sich Vertreter der Kreisbrandinspektion und des Landratsamts Berchtesgadener Land

Berchtesgadener Land - Mitglieder der Kreisbrandinspektion Berchtesgadener Land sowie des Landratsamtes informierten sich im Landkreis Erlangen-Höchstadt zum Thema Digitalfunk.

Anfang des Jahres 2014 wurden im Bereich der Integrierten Leitstelle Traunstein Arbeitsgruppen zur Einführung des Digitalfunks gebildet. In sechs der sieben Arbeitsgruppen arbeiten Vertreter der Kreisbrandinspektion sowie des Landratsamtes Berchtesgadener Land mit.

Bestehende Kontakte zur Kreisbrandinspektion im Landkreis Erlangen-Höchstadt wurden nun genutzt, um sich vor Ort ein Bild über die Einführung des Digitalfunks zu machen. An zwei Tagen informierten sich die Arbeitsgruppenmitglieder bei den mittelfränkischen Kollegen über die dort schon in Betrieb befindliche Digitalfunktechnik.

Über Digitalfunk informiert

Der Einbau der Funkgeräte konnte an den Fahrzeugen der Feuerwehr Heroldsberg besichtigt werden. Schnell wurden dabei auch offene Fragen zu Zubehörteilen, wie Handmikrofon oder Helmsprechgarnitur, beantwortet. Zusätzlich standen Kofferlösungen für zivile Fahrzeuge der Kreisbrandinspektion zur Ansicht zur Verfügung.

Zur Ausschreibung und Beschaffung der neuen Funkgeräte konnten ebenso neue Informationen gewonnen werden, wie zur Inbetriebnahme der Geräte mit den notwendigen Sicherheitskarten.

Auf besonders großes Interesse stieß auch das Schulungskonzept des Landkreises Erlangen-Höchstadt. Sowohl die Lehrgangsinhalte, als auch die Lehrgangsorganisation wurden eindrucksvoll dargelegt.

In einem abschließenden Gerätetest machten sich die Arbeitsgruppenmitglieder einen Eindruck von der Leistungsfähigkeit der Funkgeräte und des Funknetzes. Im Netz-, sowie im Direktbetrieb verliefen diese Tests sehr gut und lassen zukünftig auf eine sichere und qualitativ gute Funkverbindung hoffen.

Kreisbrandrat Josef Kaltner bedankte sich abschließend bei den Kameraden aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt für die tiefgehenden Informationen und die kameradschaftliche Zusammenarbeit.

Die erhaltenen Informationen ermöglichen den Arbeitsgruppenmitgliedern aus dem Landkreis Berchtesgadener Land nun, die Arbeit im Projekt Digitalfunk mit neuem Hintergrundwissen weiter voranzutreiben.

 Pressemeldung Kreisbrandinspektion Berchtesgadener Land, KBM Michael Brandl

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser