Pressemitteilung Biosphärenregion Berchtesgadener Land

Kindergruppe der Biosphärenregion in Saaldorf

+
Die Wildniskids flechten Weidenäste in den lebendigen Zaun.

Berchtesgadener Land - Die Kindergruppe "Wildniskids" der Biosphärenregion Berchtesgadener Land traf sich letzte Woche ausnahmsweise in Saaldorf, denn sie hatte einen wichtigen Auftrag:

Der Weidenzaun rund um die Kinderwanderkarten-Erlebnisstation, den Kindergruppe und Grundschüler*innen vor zwei Jahren gepflanzt haben, war nun schon so groß gewachsen, dass er einen Rückschnitt brauchte. So machten sich die Kinder, ausgerüstet mit Gartenscheren und -handschuhen, auf den Weg. An der Erlebnisstation fingen die Mädchen und Jungs gleich tatkräftig zu arbeiten an: Kleine Äste wurden in den Zaun eingeflochten, große Äste abgeschnitten und als lebendige Zaunpfähle wieder in den Boden gesteckt. Glücklicherweise war der Zaun schon so gut gewachsen, dass etliche Weidenäste übrigblieben, aus denen die Kids gleich vor Ort Bogen und Pfeile schnitzen konnten. So endete der Nachmittag nicht nur mit einem gepflegten Zaun, der wieder weiterwachsen kann, sondern auch mit einem lustigen Bogenschieß-Turnier


Alle Kinder durften natürlich auch die Kinderwanderkarte (KIWAKA) für Saaldorf mit nach Hause nehmen.So können sie bei einem Ausflug mit der Familie die ganze Runde gehen und beim Besuch der Erlebnisstation sehen, wie ihr Weidenzaun bald Blätter bekommt und weiterwächst. Die KIWAKA ist auch für alle anderen Familien im Rathaus in Saaldorf kostenlos erhältlich.

"Wildniskids" ist eine von zwei Kindergruppen der Biosphärenregion Berchtesgadener Land, die sich wöchentlich rund um Piding und Bad Reichenhall treffen. Nähere Informationen zu freien Plätzen und Anmeldung gibt es unter: www.biosphaerenregion-bgl.de/bildung/kindergruppen

Pressemitteilung Biosphärenregion Berchtesgadener Land

Kommentare