Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Berchtesgadener Land

Jugendliche fragen - Politiker antworten: Kreisjugendring stellt Videointerviews mit Direktkandidaten online

Direktkandidatin Bundestagswahl 2021 Dr. Bärbel Kofler
+
Die Dreh-Crew des Projekts sammelte Fragen von jungen Menschen und stellte sie dann den Direktkandidaten.

Berchtesgadener Land - Im Rahmen des Projekts „Dein Hirnschmalz - Sei wählerisch 2021“ wurden Kandidatinnen und Kandidaten des Bundestagswahlkreises mit Fragen von jungen Menschen konfrontiert. Die Videointerviews werden am Freitag veröffentlicht.

Die Meldung im Wortlaut

Mit der Aktion „Dein Hirnschmalz – Sei wählerisch 2021“ will der Kreisjugendring Berchtesgadener Land gemeinsam mit mehreren Kooperationspartnern jungen Menschen die Beteiligung und Meinungsbildung an der diesjährigen Bundestagswahl erleichtern. Dafür bekamen interessierte Jugendtreffs und Jugendgruppen Besuch von einer kleinen Dreh-Crew, die Statements und Fragen aufnahm, um sie in einem Videointerview gesammelt an die Kandidatinnen und Kandidaten des Bundestagswahlkreises weiterzugeben. Am vergangenen Donnerstag war es dann soweit: Die Direktkandidaten zur Bundestagswahl aus unserem Wahlkreis standen den Fragen von Jugendlichen Rede und Antwort.

Im Jugendhaus WERK71 in Freilassing sorgte das Team von Q3.Quartier für Medien.Bildung.Abenteuer mit einem mobilen Fernsehstudio für eine angenehme Atmosphäre für Fragen, die junge Menschen bewegen. Junge Frauen aus dem Projekt „Girl in Politics“ stellten den Politikerinnen und Politikern knifflige Fragen und ließen die im Vorfeld gesammelten Statements der Jugendlichen mit einfließen.

Der 25-jährige Patrick Weiß (FDP) will sich mit seiner Partei vor allem für den digitalen Ausbau einsetzen.

Den Anfang machte Wolfgang Ehrenlechner (Bündnis 90/Grüne). Er kommt selbst aus der Jugendarbeit und erklärte im Gespräch, sich sehr für die Belange der Jugendlichen einsetzen zu wollen. Dr. Bärbel Kofler (SPD) freute sich, bekannte Gesichter aus einer Projektgruppe wiederzusehen, und setzte ihren Fokus auf die soziale Gerechtigkeit und die Perspektiven, die junge Menschen brauchen. 

Patrick Weiß (FDP), selbst gerade mal 25 Jahre alt, will sich mit seiner Partei vor allem für den digitalen Ausbau einsetzen. Es sei nicht zu fassen, dass es in unserem Landkreis immer noch nicht überall Internet gebe. Leon Buchwald (Die Linke) ist selbst noch Student und legt Wert darauf, dass jeder junge Mensch die gleichen Bildungschancen bekommt. 

Den Abschluss machte Dr. Peter Ramsauer (CSU), der von seiner jahrelangen Erfahrung in der Politik erzählte und auf seine Überzeugung hinwies, dass Politik für junge Menschen Politik im Gesamten sei. Auch die Jungen würden mal älter und seien auf Mobilität, Bildung oder Wohnen angewiesen, so seine Argumentation.

Wie unterschiedlich die Antworten auf ganz ähnliche Fragen sein können und wo man darauf achten muss, die feinen Unterschiede herauszuhören, können alle Interessierten in Kürze selbst überprüfen: Ab Freitag können die Antworten als Kurzclips sowie die Interviews in voller Länge auf der Webseite von www.deinhirnschmalz.de abgerufen werden.

Letzte Chance für Teilnahme an U-18 Wahl

Am Freitag, 17. September, ist auch die letzte Chance, an der U-18 Wahl teilzunehmen. Alle U-18 Wahllokale im Landkreis haben nochmals geöffnet. Alle Infos dazu auf www.bgl360grad.de. Wahllokale für junge Leute unter 18 Jahren sind in Berchtesgaden im Werk 34, in Freilassing im Space von Doyobe e.V., in Bad Reichenhall im Haus der Jugend, in Teisendorf im Jugendtreff New Era sowie im Jugendtreff in Laufen.

Dein Hirnschmalz ist ein Projekt zur Bundestagswahl von Kreisjugendring und Kommunaler Jugendarbeit Berchtesgadener Land.

Pressemitteilung Kreisjugendring Berchtesgadener Land

Kommentare