Prüfungen erfolgreich absolviert

45 neue Atemschutzgeräteträger im Landkreis Berchtesgadener Land

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgadener Land - In den letzten Wochen des Jahres kam es im Landkreis Berchtesgadener Land zu mehreren Zimmer- und Gebäudebränden. Bei den herausfordernden Einsätzen wurde die Notwendigkeit von gut ausgebildeten Feuerwehrkräften wieder deutlich.

Damit diese Spezialisten auch weiterhin in ausreichender Anzahl zur Verfügung stehen, wurden im Jahr 2016 wieder vier Lehrgänge für Atemschutzgeräteträger im Landkreis Berchtesgadener Land abgehalten. 45 junge Feuerwehrfrauen und –männer absolvierten erfolgreich die Prüfung und stehen seither bei ihren Feuerwehren für Einsätze zur Verfügung.

Neben theoretischen Grundlagen wurden den Teilnehmern in der Praxisausbildung die Handhabung der Ausrüstung, die Einsatzgrundsätze und die Eigensicherung im Atemschutzeinsatz näher gebracht. Im gasbefeuerten Brandcontainer des Freistaates Bayern konnten zudem erste Erfahrungen direkt am Brandherd gesammelt werden.

Zum Jahresabschluss bedankte sich Kreisbrandmeister Michael Brandl vor allem bei den Ausbildern, die für die Lehrgänge zur Verfügung stehen und durch ihr Fachwissen die Qualität der Ausbildung hoch halten.

Er betonte dabei, dass auf sie im abgelaufenen Jahr nicht nur bei den Atemschutzgeräteträgerlehrgängen Verlass war. „Auch bei Belastungsübungen, Lehrgängen für Chemiekalienschutzanzugträger und nicht zuletzt bei der Betreuung des holzbefeuerten Brandcontainers, der im Juli in Ainring stationiert war, unterstützten mich die ehrenamtlichen Ausbilder vorbildlich“ ergänzte Brandl.

Pressebericht Kreisfeuerwehrverband Berchtesgadener Land e.V.

Zurück zur Übersicht: Landkreis BGL

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser