Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

FQN ersetzt Schlüsselzahl 95 im Führerschein

Änderungen für Berufskraftfahrerinnen und -fahrer 

Ein Führerschein in Scheckkartenform und ein Zündschlüssel eines Kraftfahrzeugs liegen auf einem Küchentisch.
+
Hinsichtlich der Antragstellung bei der Führerscheinstelle ergeben sich keine Änderungen. (Symbolbild)

Berchtesgadener Land - Der Fahrerqualifizierungsnachweis (FQN) dient dem Nachweis einer bestehenden Berufskraftfahrerqualifikation.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Berufskraftfahrerinnen und -fahrer erhalten bei der nächsten anstehenden Verlängerung der Bus- bzw. LKW-Fahrerlaubnis - anstelle der bisherigen Schlüsselzahl 95 im Führerschein - künftig einen gesonderten Nachweis. Bei dem Fahrerqualifizierungsnachweis (FQN) handelt es sich um eine gesonderte Karte, die dem Führerschein in Form und Größe ähnelt. 

Hinsichtlich der Antragstellung bei der Führerscheinstelle ergeben sich keine Änderungen. Eine Abholung des FQN bei der Behörde ist nicht erforderlich, denn der Fahrerqualifizierungsnachweis kann den Fahrerinnen und Fahrern direkt zugestellt werden. 

Nähere Informationen, sowie Antworten auf die häufigsten Fragen stellt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur unter folgendem Link zur Verfügung: www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Artikel/StV/Strassenverkehr/aenderungen-im-berufskraftfahrerqualifikationsrecht.html

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Kommentare