Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Europäische Mobilitätswoche im Berchtesgadener Land statt

Berchtesgadener Land - Alljährlich vom 16. bis 22. September werden Bürgerinnen und Bürger über die Europäische Mobilitätswoche dazu aufgerufen, das eigene Mobilitätsverhalten zu prüfen.

In dieser Aktionswoche soll ganz bewusst für eine häufigere Nutzung von klima- und umweltfreundlichen Verkehrsmitteln geworben werden. Hierfür gibt das Veranstaltungsprogramm im Berchtesgadener Land mit ausgewählten Aktionen wieder wichtige Impulse. 


Das Aktionsprogramm im Berchtesgadener Land

Den Auftakt zum diesjährigen EMW-Aktionsprogramm im Berchtesgadener Land macht die Stadt Laufen mit zwei Angeboten für den gesamten Zeitraum der Europäischen Mobilitätswoche vom 16. bis 22. September. Zum einen kann der Stadtbus Laufen kostenlos genutzt werden. Zum anderen wird den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Laufen, die sich während der Europäischen Mobilitätswoche für das Elektrobürgerauto anmelden, die Anmeldegebühr erstattet.


Die Stadt Freilassing bietet die kostenfreie Mitfahrt im Stadtbus Freilassing an den drei Tagen Mittwoch, 16. September, Samstag, 19. September und Dienstag, 22. September, an. 

Erneuerbare Energien stehen bei einer Radltour am Freitag, den 18. September, von 14 Uhr bis 17 Uhr rund um Freilassing mit Besichtigung von Energieanlagen im Mittelpunkt. Die Biosphärenregion Berchtesgadener Land und Klimaschutzmanager Manuel Münch vom Landratsamt Berchtesgadener Land organisieren die Radltour gemeinsam. Sie wird im Rahmen des Interreg-Projekts „Grenzenlos Nachhaltigkeit lernen“ gefördert und steht unter der Leitung von Frau Martina Dötterl. Informationen und Anmeldung unter Tel 08654/30946-14 bzw. Email martina.doetterl@reg-ob.bayern.de.

Am Samstag, den 19. September, wird in Laufen nachmittags von 13.30 Uhr bis ca. 16.30 Uhr eine geführte Radtour von der BUND Naturschutz Ortsgruppe Laufen angeboten. Der Treffpunkt für den Tourenstart ist am Briouder Platz

Als Gemeinde mit dem vorbildlichsten Engagement in der Europäischen Mobilitätswoche im Kreisgebiet ruft die Stadt Laufen für den 20. September zu einem autofreien Sonntag auf. Extra hierzu werden für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Laufen sogar grenzüberschreitend attraktive Angebote geschaffen: Zu diesem autofreien Sonntag können gegen Vorlage des Personalausweises jeweils im Rathaus Laufen für die Südostbayernbahn gültige Gratisfahrscheine bzw. im Rathaus Oberndorf für die Salzburger Lokalbahn gültige Gratistickets abgeholt werden.

Das Verkehrsforum Berchtesgadener Land & Rupertiwinkel e.V. zeigt am Dienstag, den 22. September, von 16 Uhr bis 18.30 Uhr mit einem Infostand auf dem Edeka-Parkplatz in Bayerisch Gmain Präsenz: Es werden Planungen und Anliegen zum Bahnhof Bayerisch Gmain thematisiert.

Für die Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen tragen die jeweiligen Veranstalter selbst die Verantwortung. Das vollständige Aktionsprogramm ist auf der Internetseite des Landkreises zur Mobilität unter www.mobilitaet-bgl.de abrufbar.

Hintergrund zur Europäischen Mobilitätswoche

Die Europäische Mobilitätswoche - kurz EMW - ist eine Kampagne der Europäischen Kommission, die jedes Jahr vom 16. bis 22. September stattfindet. Seit 2002 bietet sie Kommunen und Initiativen aus ganz Europa die Möglichkeit, zeitgleich und eingebettet in eine europaweite gemeinsame Aktion zu zeigen, dass nachhaltige Mobilität möglich ist, Spaß macht und im Alltag praktisch gelebt werden kann. Mit der EMW möchte die Europäische Kommission interessierte Akteure dazu ermutigen, das Thema „Nachhaltige Mobilität“ stärker ins Bewusstsein der Menschen zu rufen. Zudem sollen Städte und Gemeinden gezielt Maßnahmen etablieren, die den Verkehr vor Ort dauerhaft klima- und umweltverträglicher machen.

Dieses Jahr steht die Europäische Mobilitätswoche unter dem Motto „Klimafreundliche Mobilität für alle“. So möchte die Kampagne dazu anregen, gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern zu diskutieren, wie Mobilität vor Ort gestaltet werden muss, damit sie sowohl klimafreundlich als auch für alle Menschen zugänglich ist.

Weitere Informationen zur Europäischen Mobilitätswoche sind unter www.mobilitaetswoche.eu abrufbar.

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © Julian Stratenschulte/dpa

Kommentare