Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

"EuRegio barrierefrei" - Begehung zur Barrierefreiheit

Berchtesgadener Land - Im Rahmen des Projekts "EuRegio barrierefrei" fand in einem Ausflugslokal in Bad Reichenhall eine Barrierefreiheits-Begehung statt.

Durchgeführt wurde diese von Larissa Messmer, der Mitarbeiterin am Landratsamt für Behindertenarbeit, die das Projekt als Verantwortliche für den Landkreis Berchtesgadener Land betreut.


Für Menschen mit Behinderung ist ein Ausflug meist mit einer intensiven Planung im Vorfeld verbunden:Ist das gewünschte Ziel barrierefrei gestaltet? Kann man es barrierefrei erreichen? Um diese Planung zu erleichtern, wurde von der Lebenshilfe Salzburg, der Lebenshilfe Traunstein und der Lebenshilfe Berchtesgadener Land das Projekt "EuRegio barrierefrei" ins Leben gerufen:Anhand von Begehungen wird die Barrierefreiheit untersucht, die Ergebnisse werden im Internet unter www.euregio-barrierefrei.eu veröffentlicht und so der Allgemeinheit zugänglich gemacht. Für den Landkreis Berchtesgadener Land hat Larissa Messmer, in Kooperation mit der Lebenshilfe, diese Aufgabe übernommen.

"Das Besondere ist, dass die Begehungen gemeinsam mit Menschen mit Behinderung durchgeführt und entsprechend bewertet werden. Dabei geht es nicht unbedingt darum, hundertprozentige Barrierefreiheit zu gewährleisten. Es geht auch darum, Lösungsmöglichkeiten für die Planung eines Ausflugs zu finden. Wenn beispielsweise keine barrierefreie Toilette im Restaurant vorhanden ist, hilft der Hinweis, dass sich ein barrierefreies öffentliches WC auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindet.", so Larissa Messmer. Die Begehungen erfolgen auch im Hinblick auf die Eignung für Menschen mit Sehbehinderung bzw. weiterer Formen der Behinderung, die Ergebnisse werden anhand eines Ampelsystems kenntlich gemacht.


Im Rahmen einer Barrierefreiheits-Begehung wird untersucht, ob das Lokal von einem Bahnhof, der nächstgelegenen Bushaltestelle oder von einem öffentlichen Parkplatz aus barrierefrei erreichbar ist. Geprüft wird auch: Sind die Räumlichkeiten des Lokals barrierefrei? Sind die Tische gut mit einem Rollstuhl unterfahrbar? Ist eine barrierefreie Toilette vorhanden? Ist die Speisekarte so gestaltet, dass auch Menschen mit einer eingeschränkten Sehfähigkeit sie lesen können oder ist das Personal dabei behilflich? Die Barrierefreiheits-Begehung bei dem untersuchten Lokal führte zu einem sehr guten Ergebnis. Sicher gibt es viele ähnlich gute Beispiele in unserem Landkreis!, freut sich Larissa Messmer nach der Begehung.

Um auf der Internetseite des Projekts "EuRegio barrierefrei" möglichst viele Informationen zur Verfügung stellen zu können, ist geplant, bei vielen weiteren Ausflugszielen Barrierefreiheits-Begehungen durchzuführen. Interessierte können sich an das Landratsamt Berchtesgadener Land unter der Telefonnummer 0049 8651 773-832 oder per E-Mail an larissa.messmer@lra-bgl.de wenden.

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare